Dienstag , 23. April 2024
Menu

1500 PS in einem VW Golf??? Tuner Asgard Performance machts möglich!

Lesezeit < 1 Min.

Kürzlich aktualisiert am 18. Februar 2020 um 11:55 Uhr

Wer sich gerade seine ersten 1.500.000€ zusammen gespart hat und darüber nachdenkt einen Bugatti zu bestellen der sollte eventuell schauen ob nicht ein Golf4 die bessere Wahl wäre! Allerdings kostet auch der Golf über 1 Million Euro…!

(Fotos: Asgard Performance)

Ziel von Asgard Performance ist es so ziemlich jeden Rekord zu knacken, angesichts der Daten des Golf ist das Ziel durchaus realistisch. Quell des „Übels“ ist übrigens ein Lamborghini Motor, und zwar der 5,2-Liter V10 aus dem Gallardo mit serienmäßigen 500PS. Das brutale Plus an Leistung kommt durch den Verbau zweier riesiger Turbolader.Ohne zu detailliert auf die weiteren Änderungen einzugehen möchten wir das Ergebnis präsentieren: 1500PS und aberwitzige 1760NM Drehmoment! Das interessanteste am ganzen Tuning (zumindest für uns) ist aber die Möglichkeit den Golf für den Straßenverkehr (TÜV) zugelassen zu bekommen. Nebenher soll aber auch eine FIA-Lizenz für die Rennstrecke beantragt werden. Die Leistungsdaten im Vergleich mit dem Bugatti sind phänomenal:

  • 0-100km/h in deutlich unter 3 Sekunden (Bugatti 2,5 Sekunden).
  • Prüfstand Tempo 440 km/h (Bugatti auf der Straße 431km/h)

Die Aerodynamik des Golf lässt derzeit jedoch die 440km/h auf der Straße nicht zu. Die Übertragung der Power erfolgt mittels 325er Breitreifen und speziellen OZ Magnesium Felgen im Superleggera-Design sowie einer ZF-Sechsgang-Automatik an alle 4 Räder. Das Gewicht des Golf ist übrigens mit 900kg nahezu lächerlich, 700kg davon übrigens auf der Hinterachse.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert