Dienstag , 23. April 2024
Menu

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

Lesezeit 4 Min.

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

Klassische amerikanische Fahrzeug sind auch im Jahr 2021 das Herzstück der SEMA. Sie zu tunen ist ein wichtiger Teil der DNA der Autoshow, die sich aber auch immer mehr um das Thema Elektromobilität dreht. Doch der PPE Chevelle pfeift auf einen Elektroantrieb. Er setzt auf einen gewaltigen Verbrenner. Chevrolet hat mit dem Chevelle einen zeitlosen Klassiker gebaut und dieses Exemplar, das auf der SEMA am Stand von Pacific Performance Engineering steht, überzeugt insbesondere mit seiner infernalischen Soundkulisse, die wir jedem noch so tollen EV-Umbau eindeutig vorziehen. Der verbaute Motor ist sogar so groß, dass wir es kaum glauben können, dass er überhaupt gepasst hat. Und es ist kein Benziner, sondern ein 6,6-Liter-Duramax-Dieselmotor, der mit viel Chrom bestückt ist und tatsächlich richtig gut klingt. PPE arbeitet seit mehr als 30 Jahren mit dem Duramax-Antriebsstrang und besonders dieser Motor ist seit Jahren im Fokus des Tuners.

zwei riesige Turbolader sind verbaut

Der Dieselmotor im Restomod-Chevelle hat übrigens zwei Turbolader verbaut, die so groß sind, wie eine 4,5 kg Wassermelone. Zusammen erzeugen sie bis zu 1.200 PS & , die ausschließlich an die Hinterräder geschickt werden. Andrew Solus von PPE sagte in einem Interview zum Fahrzeug: „Dieses Auto ist ein absolutes Biest. Wir haben noch ein ähnliches Exemplar gebaut mit ca. 1.000 PS, doch dieser Chevelle ist mit etwas über 1.200 Pferdchen das Maß aller Dinge. Er hat viele unserer Produkte installiert, wie das Ölsystem, die Ölwanne und eimnige weitere Komponenten. Es ist ein Super Sport aus dem Jahr 1970, und er ist etwas anders als das Original.“ Und dieser Aussage können wir voll zustimmen. Das andere Fahrzeug, auf das er sich bezieht, sieht diesem übrigens ähnlich. Es verfügte auch über einen Duramax-Diesel, ein Schaltgetriebe und eine spezielle Abstimmung, um sicherzustellen, dass der Motor dauerhaft und zuverlässig läuft.

Chromfelgen, Tieferlegung, Custom-Interieur

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

PPE musste vorn übrigens stärkere Federn verbauen, damit das zusätzliche Gewicht vom Motor nicht zum Problem wird. Und sie mussten auch die Ölwanne um ein paar Zentimeter kürzen, um ihren korrekten Sitz gewährleisten zu können. Dass der PPE Chevelle natürlich von Grund auf restauriert ist und sich im Zustand eines Neuwagens befindet, das versteht sich von selbst und dürfte auch unübersehbar sein. Auch müssen wir, denke ich, nicht erwähnen, dass unzählige moderne Komponenten dafür sorgen, dass man Annehmlichkeiten der Gegenwart nicht vermisst. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

1-of-5 Land Rover Defender als ultimativer Beach Cruiser?

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

BMW 3er (E30) Widebody mit Honda S2000-Triebwerk!

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

Restomod Land Rover Defender Pickup vom Tuner Arkonik!

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!
Bildnachweis: PPE

1970 Chevrolet Chevelle SS Restomod mit 1.200 PS!

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert