Montag , 19. Februar 2024
Menu

2024 Aston Martin Vantage mit 665 PS in Richtung Supersportwagen!

Lesezeit 3 Min.

2024 Aston Martin Vantage mit 665 PS in Richtung Supersportwagen!

Der Aston Martin Vantage erlebt eine Evolution, die das britische Einsteigermodell in die Liga der Supersportler katapultiert. Mit einem Leistungssprung auf heftige 665 PS, dank einer Überarbeitung des Vierliter-V8-Motors, setzt der Vantage neue Maßstäbe. Der Leistungszuwachs von 155 PS gegenüber dem Vorgänger ist kein Produkt einfacher Modifikationen, sondern das Ergebnis tiefgreifender technischer Optimierungen. Der TQ-HPR50 Lite Assist-Antrieb und der Einsatz deutlich größerer Turbos, eine optimierte Verdichtung sowie verbesserte Kühlung und Nockenwellenprofile heben den Vantage auf ein neues Level der Performance. Die Front des Briten zeichnet sich ab sofort durch um 56 Prozent vergrößerte Lufteinlässe aus, die zusammen mit einem doppelstöckigen Kühlsystem für die nötige Temperaturkontrolle der Mehrleistung sorgen.

2024 Aston Martin Vantage

Die bewährte Achtstufen-Automatik von ZF bleibt (zum Glück) erhalten, allerdings mit einer feiner abgestimmten Schaltkalibrierung, die die Reaktionszeit verbessert und das Drehmoment auf heftige 800 Newtonmeter erhöht. Die Verbesserungen ermöglichen eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 3,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 325 Sachen. Ein neues Launch-Control-System maximiert zudem die Beschleunigung, indem es dem Fahrer ermöglicht, die Menge des Rad-Schlupfs anzupassen – ein Schlüssel für sowohl optimale Beschleunigungszeiten als auch für spektakuläre Starts. Und die Konstruktion des Chassis aus verschweißtem Alu wurde durch zusätzliche Verstärkungen am Unterboden verstärkt, was die Torsionssteifigkeit signifikant erhöht.

auf Michelin Pilot Sport S 5 Reifen

2024 Aston Martin Vantage mit 665 PS in Richtung Supersportwagen!

Diverse Mods an der vorderen Doppelquerlenker-Aufhängung und eine Erhöhung der Steifigkeit um 29 Prozent am Heck tragen zudem dazu bei, dass der Vantage trotz der Mehrleistung präzise und kontrollierbar bleibt. Zudem erweitert die Einführung intelligenter Adaptivdämpfer von Bilstein die dynamischen Fähigkeiten des Vantage erheblich, indem sie eine fünffach größere Varianz im Fahrwerksverhalten ermöglichen. Im Vergleich zum DB12, wurde das Fahrwerk des Vantage noch stärker auf Sportlichkeit ausgelegt, mit einem Grundsetup, das bei „Sport“ beginnt und über „Sport+“ bis zum „Track„-Modus reicht – eine Einstellung, die es im DB12 nicht gibt. Und für die nötige Bodenhaftung sorgen speziell für den Vantage entwickelte Michelin Pilot Sport S 5 Schlappen, die vorn 275 Millimeter und hinten gewaltige 325 Millimeter breit sind.

mit optionaler Carbon-Keramik-Bremsanlage

Die Bremsleistung wird durch 400 Millimeter große Stahlscheiben vorn und 360 mm Scheiben hinten gewährleistet, wobei optional eine Carbon-Keramik-Bremsanlage verfügbar ist, die das Gewicht um 27 Kilogramm reduziert. Im Interieur schlägt der Vantage dann eine Brücke in die Moderne. Das bisherige Comand-Infotainment weicht einem zeitgemäßen Breitbildschirm, während das Interieur durch eine feinjustierte Ergonomie und einen 10,25-Zoll-Touch mit Mehrfinger-Gestensteuerung den Komfort und die Benutzerfreundlichkeit erhöht. Die ersten Auslieferungen des neu aufgelegten Vantage sind für das zweite Quartal 2024 geplant, wobei Aston Martin die Preise bisher nicht bekannt gegeben hat. Mit den umfangreichen Updates beweist Aston Martin, dass die Evolution des Einsteigermodells eine neue Ära des Fahrspaßes und der Leistung einläutet.

2024 Aston Martin Vantage mit 665 PS in Richtung Supersportwagen!

Details zum 2024 Aston Martin Vantage:

  • Leistung 665 PS/800 Nm aus einem 4,0-V8-Twin-Turbo-Motor, mit 50:50 Gewichtsverteilung
  • Technische Höhepunkte:
    • aktive Fahrzeugdynamik
    • Bilstein DTX adaptive Dämpfer
    • Elektronisches Hinterachs-Differenzial (E-Diff)
    • AML-spezifische 21 Zoll Michelin Pilot S 5 Reifen
  • Neue Innenarchitektur und maßgeschneidertes, hochmodernes Infotainment
  • Höchstgeschwindigkeit 202 mph, 0-60 mph in 3,4 Sekunden
  • Hoch entwickelte Aluminiumstruktur, perfekte 50:50 Gewichtsverteilung und hochmoderne Federung
  • 21 Zoll geschmiedete Leichtmetallräder
  • 400 mm Scheiben vorn und 360 mm hinten aus Gusseisen (gelocht)
  • E-Diff kann von null auf volle Sperrung in 135ms wechseln
  • Karosserie 30 mm breiter
  • neue Front mit einer um 38 % größeren, neuen Grilleinfassung
  • Serienmäßig ausgestattet mit 390W 11-Lautsprecher-Audiosystem

weitere thematisch passende Beiträge

Was kostet ein Aston Martin Vantage? Wir haben die Infos!

2024 Aston Martin Vantage mit 665 PS in Richtung Supersportwagen!

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning!

2024 Aston Martin Vantage mit 665 PS in Richtung Supersportwagen!
2024 Aston Martin Vantage mit 665 PS in Richtung Supersportwagen!
Bildnachweis / Quelle: Aston Martin
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert