Dienstag , 20. Februar 2024
Menu

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning!

Lesezeit 3 Min.

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning!

Aston Martin ist bekanntlich eine der nobelsten und edelsten Sportwagenmarken dieser Welt. Berühmt geworden durch unzählige Auftritte in James-Bond-Kinofilmen, gilt die britische Marke als erste Wahl für Gentleman-Driver, welche, im Gegensatz zu einem Rolls-Royce-Besitzer, keinen Wert auf einen Chauffeur legen, sondern lieber selbst am Steuer sitzen. Im Hinblick auf das Styling ist die Premiummarke aus dem britischen Gaydon seit Jahrzehnten in der automobilen Champions League vertreten, und dies verdeutlichen diverse Designawards, welche die Nobelmarke von der Insel bislang eingeheimst hat.

Aston Martin DB11 Bespoke Edition

Da macht auch der DB11 keine Ausnahme, und ein ganz besonderes Exemplar dieser Baureihe, welches in jüngster Vergangenheit in den USA beim Luxusautohändler Creative Bespoke aus Phoenix, Arizona, verkauft wurde, möchten wir euch heute vorstellen. Ein geschmiedeter Aerodynamik-Kit aus Vollcarbon, welcher aus diversen Bauteilen besteht, verleiht dem noblen Briten einen äußerst aggressiven und angriffslustigen Touch. Eine geschlitzte und mit Belüftungsschlitzen ausgestattete Carbon-Motorhaube, ein Kohlefaser-Grill, welcher den unteren Sektor der Front ziert, Seitenschweller aus Carbon, ein Widebody-Kit rundum, ein spezieller Carbon-Diffusor hinten, und ein Custom-Heckflügel aus Carbon, sorgen nicht nur für eine sportliche Optik, sondern auch für eine Steigerung der Fahrdynamik.

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning!

Ferner besitzt der Aston Tieferlegungsfedern von H&R sowie geschmiedete Leichtmetallfelgen namens AL13, welche im 20-Zoll-Format daherkommen, und über ein dunkles Finish verfügen, um sich optimal in das sehr düstere Design des Wagens einzufügen. Man mag es im ersten Moment kaum glauben, aber der Wert der Modifikationen an diesem Fahrzeug beläuft sich auf über 85.000 US-Dollar.

Ein großvolumiger V12-Benziner sorgt für Vortrieb!

Der 5,2-Liter-Twin-Turbo-Benziner mit zwölf Zylindern generiert bereits serienmäßig ausreichend Leistung. Durch das Stage-2-Tuning klettert die Leistung jedoch auf wahnwitzige 800 PS, und mehr als 700 Newtonmeter maximales Drehmoment. Um ein wenig Sprit zu sparen, befinden sich serienmäßig, eine Start-Stopp-Automatik sowie eine Zylinderabschaltung an Bord. Dies dürfte die solvente Klientel dieses Supersportwagens jedoch nur am Rande interessieren. Zu den genauen Fahrleistungen nach der Leistungssteigerung haben wir leider keine Informationen. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Automatikgetriebe ausschließlich auf die Hinterräder.

Unser Fazit:

  • Der neue Besitzer des Wagens, welcher 199.800 US-Dollar für den Wagen, der erst 13.689 Meilen (ca. 22.030 km) auf dem Tacho hat, bezahlte, kann sich unserer Meinung nach sehr glücklich schätzen. Das aggressiv gestylte Bodykit aus Carbon zieht definitiv alle Blicke auf sich, und das nicht nur auf dem Boulevard. Von uns gibt es dafür definitiv einen Daumen nach oben.

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning!

weitere thematisch passende Beiträge

Ferrari F8 Spider Carbon Widebody Edition von Creative Bespoke!

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning! 

Creative Bespoke (CB) Widebody Rolls-Royce Cullinan!

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning!

2018er Aston Martin DB11 V12 Bespoke Edition mit Stage-2-Tuning!
Bildnachweis / Quelle: Creative Bespoke (CB)
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin

Über Markus Castedo

Bereits seit frühester Kindheit ist meine Leidenschaft für Automobile vorhanden, denn beispielsweise besaß ich als Kind mehr als 300 Matchbox-Autos. Man kann also sagen, dass Autos schon immer meine Passion waren, und das hat sich bis heute nicht geändert. Da ist es natürlich immer sehr naheliegend gewesen, dass ich auch beruflich etwas mit meinem größten Hobby zu tun haben wollte. Dadurch, dass ich eine Leidenschaft für außergewöhnliche Automobile besitze, begann ich auch meine Laufbahn als Texter und Blogger mit einem Online-Blog für chinesische Automobile, der im Jahr 2018 online ging, jedoch mittlerweile nicht mehr existiert. Dadurch, dass ich Autos, die man an jeder Ecke sieht, langweilig finde, kam es mir sehr gelegen, als ich Ende 2018 die ersten Aufträge für tuningblog schrieb, und seitdem dort meiner Leidenschaft für besondere Automobile Ausdruck verleihe. Selbstverständlich bereitet es mir große Freude, Euch täglich über die neuesten Tuningprojekte aus aller Welt zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert