Mittwoch , 22. Mai 2024
Menu

2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!

Lesezeit 5 Min.

2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!

Der Aston Martin DB12 ist das neueste Modell der legendären britischen Marke, das den DB11 ersetzt. Er wurde vor wenigen Stunden der Öffentlichkeit vorgestellt und ist ein beeindruckendes Beispiel für einen „Super“ Tourer, wie Aston Martin ihn nennt. Doch, was macht den DB12 so besonders? Hier sind einige Fakten und Details, die Sie wissen sollten. Der DB12 wird von einem 4,0-Liter-V8-Motor angetrieben, der von Mercedes-AMG geliefert wird. Allerdings hat Aston den Motor noch einmal deutlich überarbeitet, um mehr Leistung und Drehmoment zu erzielen. Der V8 leistet jetzt 680 PS bei 6000 U/min und 800 NM Drehmoment zwischen 2750 und 6000 U/min. Das ist nicht nur deutlich mehr als beim alten V8 mit 528 PS und 695 NM, sondern auch mehr als beim alten V12 mit 630 PS und 700 NM.

2024 Aston Martin DB12

Der V8 ist mit einem Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt, das eine kürzere Hinterachsübersetzung hat. Aston Martin gibt an, dass der DB12 in nur 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Höchstgeschwindigkeit von 325 Sachen erreicht. Der DB12 ist aber nicht nur schneller als der DB11, sondern auch deutlich agiler und dynamischer. Er verfügt über ein neu entwickeltes Fahrwerk mit festeren Stabilisatoren und adaptiven Dämpfern und hat außerdem ein elektronisches Hinterachsdifferenzial, das von vollständig offen bis vollständig sperren, alles kann. Die Lenkung hat eine feste Übersetzung von 13,09:1 mit variabler, geschwindigkeitsabhängiger Unterstützung.

Aston behauptet, dass die Verbesserungen das Lenkgefühl und die Ansprechbarkeit erhöhen, ohne den Komfort zu beeinträchtigen. Der DB12 ist auch das erste Modell, das speziell entwickelte Michelin Pilot Sport S 5 Reifen hat, im Format 275/35/21 vorn und 315/30/21 hinten. Die Reifen haben eine spezielle Gummimischung, die von Aston Martin abgestimmt wurde, sowie geräuschdämpfende Polyurethan-Schaumstoffeinsätze. Es gibt zudem drei verschiedene 21-Zoll-Raddesigns: Fünfspeichen (Standard), Mehrspeichen und Y-Speichen.

dezente Änderungen gegenüber dem DB12

Das Design des DB12 ist auf den ersten Blick ähnlich dem des DB11, aber es gibt einige subtile Unterschiede. Der Kühlergrill ist größer geworden, die nach hinten geneigten Scheinwerfer haben eine neue Lichtsignatur und die rahmenlosen Seitenspiegel sind kleiner. Und die Spurweite des Autos ist vorn und hinten zudem breiter (etwa 0,2 Zoll (ca. 5 mm) vorn und 0,9 Zoll (2,29 cm) hinten). Auf der Motorhaube befindet sich ferner das kürzlich überarbeitete geflügelte neue Logo von Aston Martin, das damit zum ersten Mal auf einem Serienauto erscheint.

Das Interieur des DB12 ist allerdings radikal anders als das des DB11. Am auffälligsten ist, dass Aston Martin endlich das alte Infotainmentsystem von Mercedes losgeworden ist und es durch sein eigenes ersetzt hat. Das neue verfügt über einen 10-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts und einen digitalen Instrumentencluster hinter dem Lenkrad. Das System unterstützt Apple CarPlay, Android Auto und Amazon Alexa. Das Interieur ist zudem auch luxuriöser und hochwertiger gestaltet als das des DB11. Es gibt viel Leder, Alcantara und Holz sowie optionale Carbon- oder Aluminium-Akzente. Die Sitze sind bequemer und bieten mehr Seitenhalt.

ein würdiger Nachfolger des DB11

Der Aston Martin DB12 ist ein Statement-Auto, wie der Technikchef Roberto Fedeli sagt. Er ist ein würdiger Nachfolger des DB11 und ein faszinierender Sportwagen mit Stil und Substanz. Er wird voraussichtlich bei $245K beginnen und Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen. Es ist ein Auto für diejenigen, die das Beste vom Besten wollen – oder zumindest etwas sehr Nahes daran. Sollten wir noch mehr Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!

2024 Aston Martin DB12 – die wichtigsten Details:

  • Auslieferungen beginnen im Q3 2023
  • 680 PS / 800 Nm aus einem 4.0 V8 Twin-Turbo (optimierte Kompression, größere Turbolader, erweiterte Kühlung)
  • neues Fahrwerksystem, mit intelligenten adaptiven Dämpfern, elektronischem Hinterachs-Differenzial (E-Diff., mit elektronischem Stabilitätskontrollsystem (ESC) verbunden, steifere Stabilisatoren etc.)
  • speziell für Aston Martin gefertigte 21 Zoll Michelin Pilot Sport 5 S Reifen (275/35 R21 103Y vorn und 315/30 R21 108Y hinten)
  • Höchstgeschwindigkeit 202 mph, 0-60 in 3,5 Sekunden
  • 8-Gang-Automatikgetriebe
  • Übersetzungsverhältnis (3.083:1)
  • Aluminiumstruktur des DB12 um 7 % steifer, dank Veränderungen am Unterboden
  • elektronisch unterstütztes Lenksystem (EPAS)
  • Gusseisenbremsen vorn 400 mm und hinten 360 mm Scheiben (optional mit Carbon Ceramic Bremse (CCB), 27 kg weniger ungefederte Massen)
  • 21-Zoll-Schmiedefelgen (9.5J vorn und 10.5J hinten, drei verschiedene Designs – Standard Five-Spoke und optional Multi-Spoke und Y-Spoke – lieferbar)
  • vordefinierte ESP-Modi (Wet, On, Track & Off), vordefinierte Fahrmodi; GT, Sport und Sport+
  • Optionale Änderungen mittels Q by Aston Martin (Personalisierungsservice)
  • Surround-Sound-System von Bowers & Wilkins
  • Apple CarPlay und Android Auto
  • vollständig integriertes Multi-Screen-System
  • Navigationssystem mit Online-Verbindung
  • Over-The-Air-Updates und Diagnose

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder ihr lest euch die folgenden thematisch passenden Fahrzeugberichte einmal durch. Mit Sicherheit ist ein weiteres interessantes Fahrzeug dabei.

weitere thematisch passende Beiträge

Limitierter Retro-Roadster: der Aston Martin DBR22!

2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!

Aston Martin DBS 770 Ultimate debütiert mit 760 PS!

2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!

Mega edel: 2023 Aston Martin DBS 770 Ultimate Volante!

2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!

Limitiert: die Aston Martin DBX707 AMR23 Edition mit +700 PS!

2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!
2024 Aston Martin DB12 debütiert mit 680 PS & 800 NM!
Bildnachweis: Aston Martin
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert