925 PS Audi RS e-tron GT (2024): Revolution in Leistung und Technologie!

Der Audi e-tron GT feiert im Jahr 2024 sein Debüt, mit umfangreichen Verbesserungen und aufregenden neuen Features. Die vollelektrische Schönheit, die seit gut drei Jahren auf dem Markt ist, erhält ein umfassendes Facelift, das sich auf Leistung, Batterie, Ladeleistung und Fahrwerke konzentriert. Während die Optik nur minimal verändert wurde, verbirgt sich unter der Karosse eine Fülle von Innovationen, die den e-tron GT zu einem ernst zu nehmenden Konkurrenten in der Welt der Elektrofahrzeuge machen.

Audi e-tron GT (2024)

Die e-tron GT-Familie erweitert sich um die Modelle S e-tron GT, RS e-tron GT und RS e-tron GT Performance. Und die neuen Varianten liefern eine beeindruckende Leistungsspanne:

  • Das Einstiegsmodell S e-tron GT erreicht 500 kW (679 PS).
  • Der RS e-tron GT kommt auf 630 kW (863 PS).
  • Das Spitzenmodell, der RS e-tron GT Performance, beeindruckt mit 680 kW (925 PS).

Diese Leistungswerte sind allerdings auf die Boost-Funktion beschränkt, die für jeweils 10 Sekunden aktiviert werden kann und nicht dauerhaft verfügbar. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen, die Spitzenleistungen von 530 PS (e-tron GT) und 646 PS (RS e-tron GT) lieferten, sind das aber in jedem Fall erhebliche Verbesserungen.

Und die Fahrleistungen des neuen e-tron GT sind ebenso stark:

  • Der S e-tron GT beschleunigt in 3,4 Sekunden von 0 bis 100 km/h.
  • Der RS e-tron GT schafft das in 2,8 Sekunden.
  • Der RS e-tron GT Performance erreicht die 100 km/h-Marke in nur 2,5 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit variiert ebenfalls: Die Basisversion erreicht 245 km/h, während die beiden anderen Varianten 250 km/h schaffen. Was man sich dabei gedacht hat? Wir wissen es nicht.

Optimierte Leistung und Batterie

Der Leistungsschub ist das Ergebnis einer etwas größeren permanenterregten Synchronmaschine an der Vorderachse mit 176 kW (239 PS) und einer verbesserten Leistungselektronik. Zusätzlich wurde die Batterie vergrößert, was zu einer höheren Leistungsabgabe führt. Und der RS e-tron GT Performance hat eine neue Leistungselektronik mit einem neuen Pulswechselrichter für höhere Entladeströme. Und eine weitere Neuerung ist der größere Akku, dessen Netto-Kapazität von 83,7 kWh auf 97 kWh steigt. Und trotz der besseren Kapazität konnte das Gewicht der Hochvoltbatterie sogar um 10 Kilogramm auf 625 kg gesenkt werden. Die Verbesserungen führen zu einer Reichweite von bis zu 609 Kilometern.

Fortschrittliche Ladetechnologie

Und ein weiteres Highlight ist die bessere Ladeleistung. Die maximale Ladeleistung wurde von 270 kW auf 320 kW erhöht. Das ermöglicht das Laden von 10 auf 80 Prozent in nur 18 Minuten. Und Audi hat auch das Temperaturfenster für die Spitzenladeleistung vergrößert, sodass die 320 kW nun bei Temperaturen zwischen 15 und 35 Grad Celsius erreicht werden können. Zusätzlich wurde die Rekuperationsleistung von 290 kW auf 400 kW erhöht. Und eine neue Anzeige im Digital-Instrument informiert die Insassen über den Zustand des Akkus, einschließlich Temperatur und aktuell möglicher Ladegeschwindigkeit.

Innovatives Fahrwerk und Lenkung

Und Audi hat dem e-tron GT zwei neue Spitzen-Fahrwerke spendiert, die ursprünglich aus dem Taycan stammen. Das Zwei-Kammer-zwei-Ventil-Luftfahrwerk ersetzt das bisherige Stahlfahrwerk und sorgt für eine nahezu horizontale Fahrzeuglage bei dynamischen Fahrmanövern. Und optional ist sogar ein Aktivfahrwerk verfügbar, das Schwingungen des Fahrzeugaufbaus bei gleichmäßiger Fahrt fast vollständig ausgleicht. Und die Lenkung wurde auch optimiert. Die optional erhältliche Allradlenkung verfügt zukünftig über eine direktere Lenkübersetzung an der Vorderachse, wodurch der Wendekreis um etwa 0,6 Meter reduziert wird.

Äußere und Innere Veränderungen

Optisch wurde der Wunsch nach einer größeren Differenzierung erfüllt. Der RS e-tron GT erhält an der Front ein radikaleres Design und am Heck einen fetten Diffusor mit neuem, vertikal angeordneten Reflektor. Der RS e-tron GT Performance ist zudem an seinem optionalen mattierten und abgedunkelten Carbondach erkennbar, das auch in einem neuen Carbon Camouflage erhältlich ist. Im Interieur wurden Sitze, Lenkrad, Einstiegsleisten und digitale Inhalte neu gezeichnet.

Für die e-tron GT-Familie ist die Holz-Dekoreinlage in Birke verfügbar, während der RS e-tron GT Performance auch das Carbon Camouflage-Design erhalten kann. Das neue Lenkrad ist an beiden Enden abgeflacht und ersetzt mechanische Tasten durch kapazitive Felder. Und ein weiterer Höhepunkt ist das neue Panoramaglasdach mit PDLC-Technologie (polymerdispergierter Flüssigkristall), das von durchsichtig auf nicht transparent wechseln kann. Das Dach besitzt vier verschiedene Einstellungen und kann über den Zentral-Screen gesteuert werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die drei neuen Modelle des Audi e-tron GT sind ab sofort bestellbar. Die Preise beginnen bei 126.000 EUR für den S e-tron GT. Der RS e-tron GT kostet mindestens 147.500 EUR, und das RS-Performance-Modell startet bei 160.500 EUR. Fazit: Mit dem neuen e-tron GT setzt Audi einen Meilenstein in der Welt der Elektrofahrzeuge. Die Verbesserungen in Leistung, Reichweite und Ladetechnologie machen den e-tron GT zur attraktiven Option für alle, die ein starkes, innovatives und luxuriöses E-Auto suchen. Der e-tron GT zeigt, dass Audi bereit ist, die Herausforderungen der Elektromobilität anzunehmen und gleichzeitig hohe Ansprüche an Design und Fahrkomfort zu erfüllen.

Audi S e-tron GT1, Audi RS e-tron GT2, Audi RS e-tron GT Performance3

  • Leistung:
    • S e-tron GT: 500 kW (679 PS)
    • RS e-tron GT: 630 kW (863 PS)
    • RS e-tron GT Performance: 680 kW (925 PS)
  • Beschleunigung (0–100 km/h):
    • S e-tron GT: 3,4 Sekunden
    • RS e-tron GT: 2,8 Sekunden
    • RS e-tron GT Performance: 2,5 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit:
    • S e-tron GT: 245 km/h
    • RS e-tron GT und RS e-tron GT Performance: 250 km/h
  • Motor:
    • Vorderachse: Permanentmagneterregte Synchronmaschine, 176 kW (239 PS)
    • Hinterachse (RS-Modelle): 415 kW (564 PS)
  • Batterie:
    • Netto-Kapazität: 97 kWh
    • Gewicht: 625 kg
    • Reichweite: bis zu 609 km
  • Ladeleistung:
    • Maximale Ladeleistung: 320 kW
    • Ladedauer (10-80 %): 18 Minuten
    • Rekuperationsleistung: 400 kW
  • Fahrwerk:
    • Neu entwickeltes Zwei-Kammer-zwei-Ventil-Luftfahrwerk
    • Optional: Aktivfahrwerk
  • Lenkung:
    • Optional: Allradlenkung
    • Wendekreis um 0,6 m verkleinert
  • Exterieur:
    • Neue Designelemente und Lackfarben: Arkonaweiß, Ascariblau, Daytonagrau, Florettsilber, Kemoragrau, Mythosschwarz, Progressivrot, Nimbusgrau, Bedfordgrün
    • Neue 20-Zoll- und 21-Zoll-Räder im Sechs-Doppelspeichen-Design
    • Optional: Mattiertes und abgedunkeltes Carbondach (RS Performance)
  • Interieur:
    • Neue Sitze, Lenkrad, Einstiegsleisten und digitale Inhalte
    • Neue Dekoreinlagen: Birke linear anthrazit naturell, Carbon Camouflage matt (RS Performance)
    • Optional: Panoramaglasdach mit PDLC-Technologie
  • Digitale Features:
    • Audi virtual cockpit mit neuen Informationen zur Batterietemperatur und Ladeleistung
    • Appstore und Functions on Demand
  • Preise:
    • S e-tron GT: ab 126.000 EUR
    • RS e-tron GT: ab 147.500 EUR
    • RS e-tron GT Performance: ab 160.500 EUR
  • Weitere technische Daten:
    • Maximale Ladeleistung: 320 kW
    • Schnellladefähigkeit: 10 Minuten für 280 km
    • Thermomanagement mit vier optimierten Kühlkreisläufen
    • Leichtbauweise: Reduktion des Batteriegewichts um 10 kg
    • Bremsanlagen: Stahlscheiben (S-Modell), Wolframcarbid-beschichtete Scheiben (RS-Modelle), Kohlefaser-Keramik-Bremsen (optional)
    • Materialverwendung im Innenraum: Dinamica (recyceltes Polyester), Kaskade (recyceltes Polyester), Econyl (recycelte Nylonfasern)

weitere thematisch passende Beiträge

Black Beauty: Barracuda Razzer am Audi A6 Avant 50 TDI (C8)

Carbon-Meisterwerk: 2024 Audi RS6 C8 Avant von Mansory

925 PS Audi e-tron GT (2024): Revolution in Leistung und Technologie!
Bildnachweis / Quelle: Audi
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Alles in schwarz: Range Rover Autobiography by Kahn
Alles in schwarz war das Motto bei diesem 5.0 Kompressor Range Rover...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert