Sonntag , 29. November 2020
Tipps

Bowler Motors Ltd.

Die Bowler Motors Ltd. agiert als britischer Kleinserienhersteller (Sitz: Bowler Motors Ltd, Leonard House, Queen Street, Belper, Derbyshire, DE56 1NR, United Kingdom). Das Unternehmen hat sich auf den Bau von geländegängigen Fahrzeugen für den Wettbewerbseinsatz spezialisiert und ist schon seit den 80er-Jahren aktiv. Seither erfreuen sich die Fahrzeuge eine stetig wachsenden Beliebtheit und sind auch regelmäßig mit privaten Rennteams zur Rallye Dakar und anderen Rallye-Raid-Veranstaltungen vertreten. Im Jahr 2004 lag die Zahl von Teilnehmern mit Bowler-Fahrzeugen noch bei 8 und schon im Jahr 2006 waren es 21 Autos. Viele Teams setzen auf die vergleichsweise günstigen Preise und den geringen Umrüstungsaufwand für Rallye-Veranstaltungen. Bekannte Bowler Fahrzeuge sind der 88″ Tomcat, der 100″ Tomcat, der Wildcat 100, der Wildcat 200, das Modell Nemesis oder auch dessen Weiterentwicklung als EXR. Und 2020 hat Bowler Motors sogar bekanntgegeben mit dem Bowler CSP 575 den Ur-Defender weiterzubauen. Und Bowler hat dafür eine offizielle Lizenz. Sie dürfen also das weltberühmte Karosseriedesign des ursprünglichen Land Rover Defender nutzen.