Sonntag , 8. Dezember 2019

Brilliance

Der chinesische Automobilhersteller Brilliance wurde im Juni 1992 gegründet. 2002 wurde der „Zhonghua“ vorgestellt, welcher bis heute nur in Asien unter dem Namen ein Begriff ist. In Europa wurde dieses Model bis zum Jahr 2007 unter dem Namen „BS6“ eingeführt. 2003 entstand ein Joint-Venture mit BMW: Die BMW Brilliance Automotive Limited. Nicht nur das Autotuning wurde vorangetrieben, für den asiatischen Markt ist ein Teil der BMW 3er, 5er und BMW X1 in China produziert worden. Neue Vorhaben wurden immer wieder verschoben. Der Tourenwagen-WM (WTCC) sollte eingeführt werden. Nach mehreren Problemen wurde das Vorhaben eingestellt. Für den europäischen Markt sollten 2007 zwei Modelle eingeführt werden. Das Coupe BC2 und das Stufenhecklimousine BS4 verschob sich in den Herbst 2009. Der BSE erschien im Herbst 2009 als Kombi-Version. Das Kompaktmodell BS2 wurde für Anfang 2010 angekündigt. Mit dem Tuning gab es keine Probleme, jedoch mit den Sicherheitstests. Der ADAC vergab für den BS6 nur einen von fünf möglichen Sternen. Weitere schlechte Testergebnisse folgten.