Dienstag , 26. März 2019

Buick

Am 19. Mai 1903 gründete David Dunbar Buick die Buick Motor Company in Detroit, Michigan. Die Marke wurde jedoch als Buick bekannt und 1908 von William Durant in den General-Motors-Konzern mit eingegliedert. Als eine der ersten Automarken überhaupt in den USA verwendete Buick bereits ab 1904 die OHV-Ventilsteuerung bei den hergestellten Autos. Dies trug auch maßgeblich zum Erfolg bei, der sich über Jahrzehnte hinweg stetig vergrößerte. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Produktion von Autos ab 1942 unterbrochen und erst im Herbst 1945 wieder fortgesetzt. Ab 1949 implementierte Buick in einigen seiner Fahrzeugreihen die sogenannten VentiPorts, die sich zum Markenzeichen aufschwingen sollten. Mittlerweile sind die Autos besonders in China und im Nahen Osten sehr beliebt. Das Tuning der Premium Autos bringt auch Jüngere dazu, sich mit Buick zu befassen und so das Image aufzuwerten. Durch das Autotuning erfreut sich die Marke auch weiterhin sehr großer Beliebtheit und sorgt so auch für weiteren Umsatz.