Baldwin-Motion Chevrolet Camaro 540 SC Restomod!

de Deutsch

Baldwin Motion Camaro 540 SC Restomod Tuning Chevrolet 2

Die eingefleischten Muscle-Car Tuning-Fans vergangener Zeiten waren sich eigentlich immer ziemlich einig, Fahrzeuge von Baldwin-Motion wie die Phase III Corvettes, diverse Chevelles und Camaros waren die Speerspitze und oberhalb der Konkurrenz von Yenko, Royal oder Grand Spaulding anzusiedeln. Doch das Unternehmen Joel Rosens Motion Performance hatte einige Probleme und tauchte nach einem Abgasskandal schnell unter und kam erst Jahrzehnte mit dem Chevrolet 540 Super Coupé zurück. Auf der SEMA-Show 2005 in Las Vegas enthüllt, war der Camaro nicht nur ein simpler Restomod, der die alten Phase-III-Fahrzeuge ehren sollte, es war ein völlig neues Auto mit der Technologie des 21. Jahrhunderts. Und zu dem wollen wir Euch nun ein paar Infos liefern. Der 540er der Neuzeit war stark an das Modell aus 1969 angelehnt und zeigte sich mit traumhafter Optik dank Tieferlegung und breiterer Karosserie vom Custom-Car-Designer Kris Horton. Jedes Panel ist handgefertigt und unter dem Blech setzt das Fahrzeug auf ein von Phil Somers (Time Machines) angefertigtes Rohrchassis.

2005 Chevrolet Camaro 540 SC

Das in Florida ansässige Unternehmen fertigte sogar eine Doppelquerlenker-Radaufhängung vorn mit speziellem Stabilisator und verstellbaren TNT Motorsports Billet-Stoßdämpfern. Und im Gegensatz zum Vorgänger der ersten Generation hatte das 2005er-SuperCoupe auch eine Einzelradaufhängung am Heck in Kombination mit neuen Achsen und Dana 44 Positraction-Differenzial, um die extreme Kraft vom V8 überhaupt bewältigen zu können. Und das Thema Motor ist natürlich besonders wichtig bei solch einem Projekt.

als Hommage an die Vergangenheit

Verbaut ist ein aus Aluminium gefertigter 540 ci (8,8 Liter) Merlin/Motion Big-Block von Joel Rosen mit geschmiedeten, hochverdichteten Mahle-Kolben und Eagle Specialties H-Beam-Pleueln, die mit einer 4340 Kurbelwelle verbunden sind. Abgerundet wurde der V8 mit Merlin Aluminiumköpfen, einem COMP Cams Ventiltrieb und einer speziell angefertigten Nockenwelle. Den Kraftstoff erhält das Triebwerk mittels speziell angefertigtem Kinsler Cross Ram-Einspritzsystem und einer Inline-Weldon-Benzinpumpe sowie High-Flow-Injektoren.

mit Tremec TKO600-Fünfganggetriebe

Weiter geht es mit dem Getriebe. Verbaut ist ein stark modifiziertes Tremec TKO600-Fünfganggetriebe, das die mehr als 700 PS des V8 problemlos überträgt. Zum Fahrzeug selbst gibt es noch zu sagen, dass der Camaro in Motion Red lackiert ist und einen silbernen Streifen in der Mitte als Hommage an den alten Phase-III-Camaro (Prototyp) trägt. Dazu steht der Klassiker auf Bonspeed Intense-Felgen mit Motion three-blade Spinnern und aufgezogen sind extrem fette Michelin Pilot Sport-Reifen. Ergänzt wurde die Karosserie durch ein ebenfalls rotes Interieur mit einigen Chromelementen. Aufgrund vom gigantischen Motor, der speziellen Hinterradaufhängung und den 20×12 Zoll Felgen an der Hinterachse gab es aber nur noch Platz für zwei elektrisch verstellbare Sitze mit Sechspunktgurten, die von Hoyt’s Auto Upholstery mit Leder im Cha Cha Red bezogen sind. Anstelle der Rückbank wurde das SuperCoupe mit einem speziell angefertigten Sony Xplod-Soundsystem mit einem Zweikanal-Verstärker und 10-Zoll-Subwoofern ausgerüstet.

Klimaanlage, elektrische Fensterheber & Co.

Baldwin Motion Camaro 540 SC Restomod Tuning Chevrolet 4

Und selbst auf Annehmlichkeiten wie eine Hot Rod-Klimaanlage, elektrische Fensterheber oder einer damals sehr angesagten Zentraleinheit mit ausfahrbaren Display im Armaturenbrett musste nicht verzichtet werden. Das Baldwin\-Motion Camaro 540 Super Coupe bekam auf der damaligen SEMA Show sogar von General Motors den Preis für das beste GM-Fahrzeugdesign verliehen. Aufgrund der damaligen Reaktionen und dem großen Interesse plante man eigentlich 12 Fahrzeuge zu bauen als limitierte Kleinserie. Leider ist das nie passiert und das Showcar wurde zusammen mit einem zweiten Cabrio-Prototyp im Jahr 2012 zu einer Barrett-Jackson-Auktion versteigert. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessiert Euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

1993er Mercedes-Benz 190 E 2.3 mit Airride-Luftfahrwerk!

1993er Mercedes Benz 190 E 2.3 Airride Luftfahrwerk 30 310x165 1993er Mercedes Benz 190 E 2.3 mit Airride Luftfahrwerk!

Ford Bronco Langversion mit Coyote-V8 und Suicide-Doors!

Ford Bronco Langversion Coyote V8 Suicide Doors Header 310x165 Ford Bronco Langversion mit Coyote V8 und Suicide Doors!

Treffen der vier Wölfe: Kicker, VW Käfer und 90 Minuten!

Kicker VW Kaefer 90 Minuten VFL Wolfsburg 1 310x165 Treffen der vier Wölfe: Kicker, VW Käfer und 90 Minuten!

Baldwin-Motion Camaro 540 SC Restomod
Bildnachweis: Barrett-Jackson Auctions

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir Euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.