Bentley Continental GT/GTC 2024: Plug-in-Hybrid mit 782 PS!

Die neuen Bentley Continental GT und GTC für das Jahr 2024 überraschen mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang, der heftige 782 PS generiert, inspiriert vom brandneuen Porsche Panamera und dem aktuellen Cayenne. Das neue Modell bringt den GT Speed und das Cabriolet GTC in eine umweltfreundlichere Zukunft, wobei der legendäre W12 durch einen modernen Biturbo-V8 ersetzt wurde. Wer hätte das gedacht, als der erste „Conti GT“ 2002 auf den Markt kam? Aber so sieht (leider) die Zukunft aus.

Bentley Continental GT/GTC

Äußerlich haben die neuen Continental GT und GTC eine dezente Überarbeitung erfahren, die für den Laien aber sicher erst auf den zweiten Blick zu erkennen ist. Sie wirken schlanker und dynamischer als ihre Vorgänger. Hier ein paar Eckdaten: 4,89 Meter lang, 1,97 Meter breit und knapp 1,40 Meter hoch, mit einem Radstand von 2,85 Meter. Das Gewicht beträgt etwa 2,5 Tonnen, und sie stehen auf fetten 22-Zoll-Alus. Der Kofferraum des GT fasst nur mickrige 260 Liter, und der Tank hat ein Volumen von 80 Litern.

Unter der Haube des neuen GT Speed steckt ein 4,0-Liter-Biturbo-V8 mit 600 PS und 800 Nm Drehmoment, ergänzt durch einen E-Motor mit zusätzlichen 190 PS und 450 Nm. Die kombinierte Leistung beträgt satte 782 PS und 1.000 Nm Drehmoment. Kommen Euch die Eckdaten bekannt vor? Kein Wunder – ein Blick auf die Hybridmodelle vom aktuellen Panamera und auch dem Cayenne zeigen, woher die Inspiration stammt.

80 km im reinen Elektrobetrieb

Die Batterie des neuen Continental GT Speed hat eine Kapazität von 25,9 kWh und braucht laut Hersteller 2 Stunden und 45 Minuten zum Aufladen am Schnelllader. Zuhause dauert es allerdings deutlich über 8 Stunden, bis sie komplett geladen ist. Ein entscheidender Punkt für Bentleys Zukunft ist aber weniger die Reichweite von 80 km im reinen Elektrobetrieb, sondern der niedrige CO₂-Wert von unter 50 g/km (WLTP). Zum Vergleich: Der alte Conti Speed mit dem W12-Motor stieß satte 311 Gramm aus.

Der neue GT Speed ist aber nicht nur das stärkste Straßenfahrzeug, das Bentley in seiner 105-jährigen Geschichte gebaut hat, sondern er flankiert auch einen wichtigen Schritt in Bentleys Beyond100-Strategie. Die Strategie zielt darauf ab, Bentley als führendes Unternehmen für nachhaltige Luxusmobilität zu etablieren, indem alle Modellreihen mit Plug-in-Antrieben bestückt werden.

heftige 335 km/h rennt der Neue

Technisch beeindruckt der neue Conti GT Speed mit modernster Fahrwerkstechnik. Dazu gehören ein aktiver Allrad mit Torque Vectoring, eine Vierradlenkung, ein elektronisches Sperrdiff, eine aktive 48V-Wankstabilisierung und neue Doppelventil-Dämpfer. Laut Bentley macht die Kombi den Luxusliner zum dynamischsten Bentley aller Zeiten. Und um die Leistungsfähigkeit auch in „Taten“ zu zeigen, hat Bentley gestern bekannt gegeben, dass der neue GT Speed einen inoffiziellen Geschwindigkeitsrekord unter Wasser aufgestellt hat.

Im Ryfylke-Tunnel in Norwegen, dem längsten und tiefsten Unterwasser-Straßentunnel der Welt, erreichte er eine Spitzengeschwindigkeit von 335 km/h. Den Trailer dazu habt Ihr ja am Anfang vom Beitrag gesehen. Über die Preise gibt es leider noch keine genauen Infos. Bislang kostete der GT V8 in Deutschland 231.900 EUR, während der W12 Speed mit heftigen 291.300 EUR zu Buche schlug. Und die Cabrio-Versionen liegen sogar noch knapp 30.000 EUR höher.

weitere thematisch passende Beiträge

2025 Bentley Mulliner Istanbul Silhouette Collection by Mulliner

Bentley verabschiedet sich vom V8 mit der 2024 „Edition 8“

Bentley Continental GT/GTC 2024: Plug-in-Hybrid mit 782 PS!
Bildnachweis / Quelle: Bentley
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
186PS im neuen Audi A4 B9 2.0 TDI CR von Shiftech
Leistungssteigerungen an Fahrzeugen aus so ziemlich jeder Fahrzeugkategorie kennen wir vom Team...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert