BiTurbo Porsche Cayman S mit Carbon-Bodykit!

Darf es etwas extremer sein? Dann ist dieser 2008er Porsche Cayman mit Vollcarbon-Bodykit und zwei Turboladern unter der Haube vielleicht genau das richtige. Das Fahrzeug ist auf der kleinen indonesischen Insel Bali entstanden und ein Projektfahrzeug vom dort ansässigen Tuner UKworks Performance für den Besitzer Ferry G. Und besonders der Motorumbau war kompliziert. Schließlich sollte die Zuverlässigkeit trotz des tropischen Klimas auf Bali voll erhalten bleiben. Also wurden nur Qualitätsteile verwendet. Der 3,4-Liter-Boxermotor ist im Inneren zwar nicht verändert, hat außen aber zwei Precision 4831B-Turbolader erhalten. Dazu kamen Fabspeed-Krümmer, Turbosmart-Wastegates und blow-off Ventile sowie ein speziell angefertigtes UKworks-Wasser-Luft-Ladeluftkühlersystem. Sprit erhält das Triebwerk über FIC-750-cm³-Einspritzdüsen, es sind Beru 911 Zündspulen verbaut und das gesamte Set-up wird durch ein ECUmaster-Chiptuning abgestimmt. Das Resultat sind mächtige 500 PS, die mittels Mishimoto-Ölkühler und UKworks-Lüfter auch standhaft sind.

BiTurbo Porsche Cayman S

Beim Fahrwerk setzt der Tuner übrigens auf ein Gewindefahrwerk von BC Racing (BR Series) und für eine standesgemäße Verzögerung sorgt eine Brembo-Bremsanlage aus dem AMG SLS Black Series mit 6-Kolben-Bremssätteln und Runstop 405-mm-Bremsscheiben vorn und 4-Kolben-Sätteln mit 380 mm Scheiben hinten. Der Druck für die Bremsanlage kommt dabei aus einem GT3 RS-Hauptbremszylinder.

Und weiter geht es mit dem schicken Radsatz. Konkret verbaut sind dreiteilige BC Forged LE72 Felgen im Format 20×9,5 Zoll vorn und 20×12,5 Zoll hinten. Sie zeigen sich mit einem Felgenstern in Mattschwarz und das Felgenbett ist Gold gehalten. Dazu ist die Verschraubung sichtbar. Doch das auffälligste Merkmal ist ganz klar die maßgefertigte Carbon-Karosserie, die laut Besitzer Ferry von Pagani und Koenigsegg inspiriert ist. Gefertigt hat das Kit das Team von ZOOM Bodyworks & Carbonworks. Die haben alle Karosserieteile aus Carbon hergestellt und das deutlich breiter als ab Werk. Dennoch erhalten die Komponenten die ursprüngliche Linienführung des Cayman. Die Fronthaube und die Kofferraumhutze sind übrigens von der Optik vom Porsche GT3 RS inspiriert und sie passen in unseren Augen perfekt zum Rest.

auch die Kabine hat sich verändert

Und auch der Innenraum darf sich einer Individualisierung erfreuen. Auch hier wurde alles auf einem sehr hohen Niveau umgesetzt. Verantwortlich dafür war die Mannschaft von Lederpro, die ein Paar Bride Low Max-Sportsitze in Kombination mit neuen Türverkleidungen und einem überarbeiteten Armaturenbrett installierten. Inklusive der Mittelkonsole wurde auch hier fast alles aus Carbon komplett neu gestaltet. Dazu installierte man ein digitales AiM-Display, einen Defi-Meter in einem speziellen A-Säulen-Pod aus Carbon und sogar ein High-End-Audiosystem mit Audison-Verstärker und Lautsprechern von SB Acoustics & Helix ist verbaut. Von Anfang an sollte das Fahrzeug etwas wirklich Einzigartiges sein, und wir denken, man kann mit Sicherheit sagen, das ist gelungen. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

2008er-Porsche Cayman S BiTurbo:

  • Motor: 
    – Porsche 3.4L Boxer, 2x Precision Turbo 4831B Turbolader, Fabspeed Langrohr-Rennkrümmer, Turbosmart Wastegates, Turbosmart Blow-off-Ventile, K&N Luftfilter, UKWorks Custom Wasser-Luft-Ladeluftkühlersystem, Bosch Ladeluftkühler-Pumpe, Fuel Injector Clinic 750 cc Injektoren, Beru 911 Zündspulen, Turbowerks Ölpumpe, Flex Wasser- und Ölarmaturen, UKworks Ölauffangbehälter, UKworks Custom Ölrücklauftank, Ukworks Quad Extra Lüfter, Mishimoto Ölkühler, ECUmaster Chiptuning
  • Aufhängung/Bremsen: 
    – BC Racing BR Series Gewindefahrwerk, Brembo AMG SLS Black Series 6-Kolben-Bremssättel vorn, Runstop 405-mm-Scheiben vorn, Brembo 4-Kolben-Bremssättel hinten, Runstop 380-mm Scheiben hinten, GT3 RS-Hauptbremszylinder
  • Räder / Reifen: 
    – BC Forged LE72 3-teilige Centerlock-Felgen in 20 × 9,5 Zoll vorn, 20 × 12,5 Zoll hinten, Michelin Pilot Sport Cup 2-Reifen
  • Exterieur: 
    – Custom Carbon-Frontstoßstange, Custom Carbon-Frontdiffusor, Custom Carbon-Frontstoßfängerhutze, Custom Front-Carbonlippe, Custom Carbon-Seitenschwelleransätze, Custom Carbon-Seitenschweller, Custom Carbon-Lufthutze seitlich, Custom Carbon-Heckstoßstange, Custom Carbon-Heckdiffusor, Custom Carbon-Kofferraumdeckel im GT3 RS-Stil mit Carbon-Lufthutze, Carbon-Rückspiegel, GT3 RS-Style-Carbon-Fronthaube, Carbon-NACA-Luftzufuhr, Dachträger Aufnahme entfernt, Carbon-Dach, Custom-Carbon-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten
  • Interieur: 
    – Bride Low Max-Sitze von Lederpro neu bezogen, Karbonfaser-Mittelkonsole, Motorabdeckung aus Suncoast-Glas, Lederpro-Acryl-Trennwand, digitales AiM-Armaturenbrett und Datenlogger, Defi-Boost-Meter, Defi-Öldruckmesser, Defi-Öltemperaturmesser, Android 7- Zoll Headunit, Audison DSP 4.9 Verstärker, SB Acoustics Breitbandlautsprecher, Helix Competition Tief/-mitteltöner, Pioneer Aktiv-Subwoofer

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke Porsche? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Neue Zeitreise mit dem „Future Heritage Portal“ im Porsche Museum

DMC Tuning zeigt das Porsche 992 “GT3 RS 97” Concept!

2022 Porsche Macan T mit 265 PS & 400 NM Vierzylinder!

BiTurbo Porsche Cayman S mit Carbon-Bodykit!
Bildnachweis: ardskellig via Speedhunters

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Erster Versuch – MTM Porsche Boxster S mit 415PS & 490NM
Wenn Porsche schon in den aktuellen 718 Boxster S nur noch einen...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert