Donnerstag , 23. Mai 2024
Menu

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 25. Januar 2021 um 10:39 Uhr

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

Gestern wurde das brandneue BMW 4er Coupe (G22) präsentiert und heute ist uns eingefallen, wo wir die gewöhnungsbedürftige Optik mit den riesigen Nieren schon einmal gesehen haben. Und zwar am Hartge BMW 6er (E63/E64)! Das ohnehin bereits extrem umstrittene Coupe vom Designer Chris Bangle erhielt damals auf Wunsch vom ehemaligen Tuner aus Merzig ein Bodykit, dass vereinzelt als „Model Athletic“ bezeichnet wurde und eine neue Schürze vorn mit einem ganz ähnlichen Nieren-Design und geänderten Scheinwerferelementen mitbrachte. Das sollte damals eine Kombination aus Retrolook und modernem Design verkörpern. Auch hier erstrecken sich die beiden Öffnungen deutlich weiter in Richtung Straße, allerdings sind sie noch immer eine gute Nummer kleiner als am aktuellen 4er. Hartge nannte den Umbau die „BMW Hartge E63 Signature Edition“ und verkaufte damals, insbesondere nach Dubai durchaus ansehnliche Stückzahlen.

auch für den M6 oder das Cabrio lieferbar

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

Mit dem BMW Hartge M6 E63 der Signature Edition wurde jedoch auch klar, dass der deutsche Tuner einen Hang zum Außergewöhnlichen hat der sich hierzulande nicht immer bewährte. Zum Bodykit gehörte noch ein kleiner Spoiler und großen Felgen. Beim Fahrzeug in Silber handelt es sich übrigens um den Hartge 645Ci 5.1. Der auch Hartge 6 genannte 6er wurde 2005 auf der Essen Motorshow vorgestellt und erhielt sogar umfassende Änderungen am V8-Sauger. Der bekam eine Hubraumerweiterung auf 5100 ccm³ sowie eine neue Kurbelwelle, Kolben, Pleuel und eine neue Software. Das Resultat waren statt 367 stattliche 420 PS (313,2 kW) und ein beeindruckendes Drehmoment von 520 NM. Weiter verbaute Hartge neue Fahrwerkskomponenten inklusive einer Tieferlegung um 30 Millimeter (Fahrzeugen ohne Dynamic-Drive-System erhielten ein Stabilisatorensatz) und den bereits angesprochenen hauseigenen Radsatz in 21 Zoll.

0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

Der Radsatz war bestückt mit Continental- oder Pirelli-Reifen im Format 255/30-21 und 295/25-21 und dazu gab es eine Hochleistungsbremsanlage (Achtkolben-Festsattel, innenbelüftete, schwimmend gelagerte und gelochte 380 Millimeter Scheiben) für das fast 1,7 Tonnen schwere Coupe. Weiter ging es mit neuen Schalldämpfern aus Edelstahl die auf beiden Seiten jeweils zwei Endrohren trugen und im Interieur erfreute sich der Kunde über hochwertige Materialien aus Leder und Aluminium (Handbremsgriff, Schalthebel, Pedale) sowie ein Ledersportlenkrad das optional Carbon-Einlagen erhielt. Mit einer Tachoerweiterung auf 300 km/h und einer Sprintzeit von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden samt Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h wurde der Hartge 645Ci 5.1 abgerundet.  Alle Änderungen inklusive einer Leistungssteigerung gab es übrigens auch für das Topmodell den M6. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

(Foto/s: Hartge GmbH & Co. KG)

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessiert Euch speziell der Tuner Hartge GmbH & Co. KG? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Tuning-Klassiker auf Ebay: 1986 Hartge H28 BMW 3er Coupe

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

4,7-Liter V8: BMW 3er E36 Compact vom Tuner Hartge

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

Tuning-Klassiker: Das Hartge H6SP BMW 635CSi Coupe!

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

BMW E63 6er mit Hartge Front!

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert