Donnerstag , 18. April 2024
Menu

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 23. Februar 2022 um 12:00 Uhr

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

(Info: Bilder zeigen den BMW i4) Mittlerweile nimmt die Elektrifizierung des Automobils so richtig Fahrt auf. Nun erklärte nämlich auch BMW M-Chef Markus Flasch, dass seine Firma vom rein elektrisch angetriebenen i4 eine M Performace-Variante auf den Markt bringen wird. Diese Version wird aber kein reines M-Modell, sondern eine leistungsgesteigerte Variante des i4 werden, welche den Fokus nicht auf Rennstreckentauglichkeit, sondern auf Sportlichkeit im Alltag legt. Noch ist es laut M-CEO Markus Flasch eine große Herausforderung, ein rein elektrisches M-Modell auf den Markt zu bringen, da das Gewicht der Batterien und der Sound eines E-Fahrzeugs noch nicht mit der Philosophie der M-Division in Einklang stehen. Außerdem möchte man die reinen M-Modelle noch nicht durch Elektrovarianten ablösen, denn die Kundschaft wünscht sich weiterhin sportlich klingende Verbrenner, wenn es um BMW-Modelle für die Rennstrecke oder sportlich ambitioniertes Fahren geht.

Optik wieder mit Riesenniere!

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

Ein weiterer Punkt sind die Batterien, welche erst einmal noch weiter fortgeschritten sein müssen, um den Leistungshunger der PS-verwöhnten Kundschaft stillen zu können. Noch gehen die zügige Beschleunigung und eine prestigeträchtige Power zu sehr zu Lasten der Reichweite der Fahrzeuge. Um dem Problem vorzubeugen, muss man noch weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeit leisten, denn die E-Mobilität steckt noch immer in den Kinderschuhen. Elektrifizierung hin, Elektrifizierung her, am Ende entscheidet wohl nicht nur der Antrieb, sondern auch die Optik über den Erfolg eines Fahrzeugs. Bereits die neuen M3/M4-Modelle spalten mit ihrer herzförmigen Riesenniere die Gemüter, und auch der neue i4 M Performance verzichtet wohl nicht auf das ziemlich umstrittene Designelement. Vom „Sarggrill“ bis hin zu „Ohren von Micky Maus“ reichen die Kommentare bezüglich des neuen Grills im Netz. Im Großen und Ganzen wird die Linienführung des i4 M Performance dem des 4er Gran Coupés entsprechen, wobei jedoch möglicherweise elektrospezifische Zierelemente, wie beispielsweise eine blaue Zierleiste an der Seite, in die Serienversion Einzug halten werden.

Leistungsdaten vom E-Antrieb sind nicht bekannt

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

Möglich ist auch, dass aerodynamisch optimierte Felgen angeboten werden, welche für einen besonders niedrigen Luftwiderstandswert sorgen, wodurch die Reichweite und die Beschleunigung des Fahrzeugs optimiert werden. Es bleibt abzuwarten, wie das fertige Serienmodell aussehen wird, welches möglicherweise bereits Ende 2021 an den Start geht. Es sind generell noch keine Details zu Motorleistung, Reichweite und Akkuleistung durchgesickert, jedoch gehen Experten davon aus, dass die Marke von 380 kW (517 PS), und 800 Newtonmeter maximales Drehmoment ins Visier genommen werden. Damit wäre der i4 M Performance deutlich stärker als der aktuelle M3 Competition, welcher mit 510 PS und wesentlich weniger Drehmoment als der geplante i4 M Performance auskommen muss. Einen Haken hat die Elektrifizierung jedoch, da das Leergewicht des Wagens bei fast 2 Tonnen liegen dürfte.

Unser Fazit zum i4 M Performance:

Das ist SUV-Niveau, und sicherlich nicht förderlich für Reichweite, Handling und sportliche Ambitionen. Zur Höchstgeschwindigkeit gibt es auch noch keine Angaben, sie dürfte aber wahrscheinlich bei abgeriegelten 250 km/h liegen. Somit kann man auch im Elektro-BMW flott unterwegs sein, solang das hohe Tempo nicht im Nu den Akku leer saugt. Das geplante Fahrzeug ist sicherlich ein richtiger und mutiger Schritt in die Zukunft, aber es bleibt abzuwarten, ob das sound- und tuningverrückte Klientel der M GmbH ein solches Auto ernst nehmen wird. Für alle Autofans haben wir natürlich auch wieder eine große Bildergalerie im Angebot. Sollten wir neue Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert, wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Foto/s: BMW

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessiert Euch speziell die M-GmbH (+ M Performance Parts)? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Neues 2020 BMW M8 Gran Coupé Safety Car vorgestellt!

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

2020 M-Performance Parts für den neuen BMW M4 & M3!

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

M-Power jetzt auch im Mopped – Die BMW M 1000 RR!

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

BMW i4 M Performance – die M-GmbH wird elektrisch!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert