BMW M4 (G82): vom Hochleistungs-Straßenauto zum Rennwagen!

de Deutsch

BMW M4 G82 Rennwagen Time Attack Umbau TUning 21

Dieser BMW M4 (G82) hat sich vom Hochleistungs-Straßenauto zum reinrassigen Rennfahrzeug verwandelt! Es ist der „The Art of Attack G82 BMW M4 Competition„, der schon zur SEMA 2021 zu sehen war, und seitdem ist viel passiert. Denn jetzt soll er der schnellste Time Attack G80/82 in Nordamerika sein, oder zumindest werden. Besonders umfangreich hat man sich deshalb um die Gewichtsreduzierung gekümmert. Der größte Teil aus dem Interieur ist entfernt und prinzipiell stammen vom Serienfahrzeug nur noch das Armaturenbrett, die Pedale und der Wählhebel sowie dessen Schaltkulisse. Dazu verbaute man einen komplett maßgeschneiderten 8-Punkt-Überrollkäfig von Riley Stair (RS Motorsport) aus hochfestem Docol-Stahl. Weiter zu sehen ist ein Recaro Pro Racer RMS 2600-Sitz, ein SCHROTH Racing-Gurt und ein 3-Speichen-Schnellspann-Sportlenkrad von KMP Drivetrain Solutions mit Bedienelementen und Schaltwippen.

BMW M4 (G82) Rennwagen

Und weiter ging es mit umfangreichen Änderungen am Antriebsstrang des M4. Installiert wurden Pure Turbo Stage 2+ Turbolader mit Injector Dynamics 1050x-Einspritzdüsen, es gab einen Radium-Druckausgleichsbehälter, ein Visconti-Port-Einspritzkit und ein Eventuri-Air-Intake. Dazu noch RSR-Downpipes und eine individuell angefertigte Sportauspuffanlage. Das Resultat mündet in ca. 700 PS, wenn das EcuTek-Motormanagement auf E85-Kraftstoff eingestellt ist. Gekühlt wird das Triebwerk mit einem CSF-Kühlerpaket, das aus einem Hochleistungs-Wärmetauscher, einem „Level-Up“-Ladeluftkühler und weiteren Komponenten besteht. Auch ein Billet-Ansaugkrümmer und ein paar weitere kleinere Details sind verbaut. Beim Fahrwerk setzt man übrigens auf ein KW Variante 4 Gewindefahrwerk mit einem SPL Querlenker-Kit und dazu installierte man einen neuen Satz Felgen. Verbaut sind 19×11 Zoll Titanfelgen vom Typ TS5 mit Goodyear Eagle F1 SuperCar 3R-Reifen (305er & 325er).

umfangreiches Carbon-Bodykit

Nichts geändert hat sich bisher dagegen an der Bremsanlage. Sie ist noch immer serienmäßig. Und dann wäre da noch das mächtige RS Future Bodykit rundum mit unzähligen Bauteilen. Erwähnen möchten wir den Carbon-Frontsplitter, die Carbon Schwellerschwerter, einen Prototyp Schwanenhals-Carbon-Heckflügel und einen Carbon-Heckdiffusor. Zudem ist die Heckklappe auch aus Carbon, wobei die Leuchten in der Innenseite verschwunden sind. Die Motorhaube stammt dagegen von Alpha N und sie trägt RS Future Carbon-Entlüftungsöffnungen. Man dar gespannt sein, welche Zeiten der M4 in den Asphalt brennen wird. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke BMW? Dann klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

1993er BMW 525i (E34) mit Airride-Fahrwerk und mehr!

1993er BMW 525i E34 Airride Fahrwerk Tuning Komponenten 1 310x165

Manhart MH3 650 Touring (G81) – mehr Power im Pampersbomber!

Manhart MH3 650 Touring BMW M3 G81 Touring Tuning 2 310x165

Renner BMW „Projekt 8“ Restomod auf Basis vom E31 Coupe!

Renner BMW Projekt Projekt 8 Restomod Auf Basis Vom E31 Coupe 12 310x165

BMW M3 (E30) Restomod mit V10-M5-Triebwerk zur SEMA!

BMW M3 E30 Restomod Renner V10 M5 Triebwerk 20 310x165

BMW M4 (G82): vom Hochleistungs-Straßenauto zum Rennwagen!
Bildnachweis: Instagram: mark_scenemedia Twitter: markriccioni mark@scene-media.com via Speedhunters
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert