Mittwoch , 24. April 2019

Charge Automotive

Der britische Autohersteller Charge Automotive hat einen großen Schritt gewagt, den man dem kleinen, noch relativ unbekannten Unternehmen wohl eher weniger zugetraut hat. Manchen wird es vielleicht bitter aufstoßen, hier von Autotuning zu sprechen, für andere wirkt es wie eine Revolution. Charge Automotive macht den Ford Mustang elektrisch! Das 408 PS starke Monster, das eigentlich für den typisch amerikanischen V8 Motor bekannt ist, erfährt somit im Prinzip ein komplettes Remake. Der in London beheimatete Hersteller hat bisher noch nicht viel von sich hören lassen und befand sich bisher eher im Hintergrund. Doch dieses große Projekt zeigt deutliche Ambitionen, die Charge Automtive hegt. Alte, ungeschriebene Gesetze brechen und die Tuning -Community schocken. Es steckt also ein revolutionärer Geist in dem Hersteller, der nun immer weiter nach draußen gerät. Das ist es, was Charge Automotive ausmacht. Unberechenbarkeit, Überraschung aber auch Provokation. Hier wird neuer Schwung in die Szene gebracht und das repräsentiert, was die Branche seit langem wieder braucht -pure, rohe Risikobereitschaft!