Freitag , 23. Juli 2021
Menu
Tipps

Video: 1969 Chevrolet Camaro „Grimm 7.0“ Restomod!

Lesezeit ca. 3 Minuten

1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod Head Video: 1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod!

Dieses Restomod 1969er Chevrolet Camaro mit Spitznamen „Grimm 7.0“ samt 750 PS Mercury Racing Motor und mit coolen Tesla-Türgriffen stand auf der SEMA 2019. Das war die Auto-Show, die auch den Ringbrothers Valkyrja hervorbrachte. Doch auch diese Interpretation eines Camaro aus dem Jahr 1969 ist hochinteressant wie wir finden. Wie angesprochen nennt sich der Umbau „Grimm 7.0“ und er wurde von Jesus Lopez von Gabes Street Rod Custom Interiors gebaut. Und man kann sagen, dass es ein Camaro ist, der seinesgleichen sucht. Er ist extrem edel modifiziert, zeitgleich aber auch mit bester Technologie bestückt. Es gibt unzählige Speedkore-Kohlefaser Bauteile, elegante HRE-Felgen und einen makellosen Innenraum zu sehen. Und wieder einmal ist ein umfassendes Video dazu von AutotopiaLA ins Netz gestellt.

7,0-Liter-V8 Sauger von Mercury Racing

1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod 29 Video: 1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod!

Der komplette Restomod-Umbau hat Berichten zufolge mehr als 500.000 US-Dollar gekostet und steht auf einem Roadster Shop-Custom-Chassis, das mit einem Ford 9-Zoll-Heck ausgestattet ist. Das war auch bitter nötig, denn immerhin wird der Chevy von einem wilden 750-PS-Motor angetrieben. Und zwar von einem 7,0-Liter-V8 Sauger von Mercury Racing. Das ist ein Unternehmen, das normalerweise Bootsmotoren baut. Und deshalb klingt der Chevy auch ganz besonders. Und wie auch das Äußere ist auch der Motorraum komplett mit exotisch aussehenden Kohlefasern verziert. Und die sind nicht etwa nur folierte Show, sondern es handelt sich natürlich um echte Carbonteile. Und das Carbon harmoniert auch perfekt mit der Lackierung in Blau. Und sogar die HRE-Felgen mit goldener Kontrastlackierung passen hervorragend an den Klassiker. Besonders aufgrund der weiteren Gold-Details (Kühlergrill, Scheinwerfer etc.), die an der Karosserie zu sehen sind.

innen mit Lamborghini, Tesla und Ferrari Parts

1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod 37 Video: 1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod!

Die Hülle verfügt über zahlreiche kleine Änderungen und hat auch reinrassige Aero-Elemente wie einen Frontspoiler und eine Spoilerlippe auf der Heckklappe integriert. Und auch das Interieur ist speziell angefertigt und natürlich einzigartig. Es ist sehr modern und zeigt sich beispielsweise mit digitalen Instrumenten und herausklappbaren Türgriffen aus einem aktuellen Tesla. Dazu gibt es diverse Schalter und Knöpfe aus dem Hause Lamborghini und die Lüftungsdüsen kommen von einem Ferrari. Den Rest schaut ihr euch am besten in Video an.

Achtung!

Ihr wollt noch mehr Videos anschauen? Dann klickt hier für die komplette Übersicht oder klickt doch mal in die folgenden Beiträge rein. In jedem findet Ihr mindestens ein Video. Mit Sicherheit ist genau das richtige Thema für Euch dabei.

Breit und flach – 1969 Chevrolet Camaro mit Corvette-V8!

Widebody 1969 Chevrolet Camaro mit Corvette V8 1 310x165 Video: 1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod!

1956 Ford F-100 mit Shelby American Geheimnis!

1956 Ford F 100 Shelby American 9 310x165 Video: 1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod!

Verrückter Chevrolet Bel Air Restomod mit 1.400 PS-V8!

Chevrolet Bel Air Restomod Brute Force Tuning 23 310x165 Video: 1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod!

750 PS im 1969 Camaro „Grimm 7.0“ Restomod!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Video: 1969 Chevrolet Camaro Grimm 7.0 Restomod!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.