1968er Chevrolet Camaro mit Oldsmobile-Mittelmotor!

de Deutsch

1968er Chevrolet Camaro Oldsmobile Mittelmotor

Diesen speziell angefertigten Chevrolet Camaro mit Mittelmotor müssen wir Euch unbedingt zeigen. Gebaut hat das Unikat das Team von Centerline Vehicle Designs aus Boone (Stadt in North Carolina) und unserer Meinung nach handelt es sich dabei schon fast um so etwas wie ein rollendes Kunstwerk. Denn das Resultat hat gewissermaßen nichts mehr mit einem serienmäßigen Camaro aus dem Jahr 1968 zu tun. Nur die Türen, das Dach, der vordere Teil der Kotflügel, ein Teil der hinteren Kotflügel und die Scheiben sind noch mit dem Serienauto identisch. Der Rest ist neu! Die geänderte Karosserie ist ca. 5 Zoll (ca. 13 cm) breiter, 10 Zoll (ca. 25 cm) länger und hat einen 3,5 Zoll (ca. 9 cm) längeren Radstand erhalten.

Chevrolet Camaro mit Mittelmotor

Doch auch mit den umfassenden Änderungen ist die Karosserie noch immer sofort als Camaro zu erkennen, wie wir finden. Nur beim Blick unter die vordere Haube ändert sich das. Denn dort ist kein V8 zu sehen. Denn der versteckt sich unter dem „hinteren Deckel„. Konkret ist es ein 455 ci Oldsmobile V8-Saugmotor, der stramme 486 PS & 689 Nm Drehmoment mobilisiert. Laut Prüfstandslauf liegt die Spitzenleistung bei etwa 6.000 U/min. an, und an die Hinterräder kommt die Kraft mittels Dreigang-Automatik aus einem Oldsmobile Toronado.

bewusst komplizierte Komponenten verbaut

1968er Chevrolet Camaro Oldsmobile Mittelmotor 17

Eigentlich wäre es viel einfacher gewesen, einen modernes LS Swap Kit zu verwenden und generell alles eine Spur moderner zu machen. Doch genau das sollte das Projekt nicht sein. Es sollte kein Hightech-Restomod sein, wie alle anderen. Stattdessen wollte man ein Auto erschaffen, das sich nicht allzu sehr von dem unterscheidet, was damals in den 60er-Jahren auch hätte gebaut werden können. Und abgesehen von den äußerst modernen Felgen ist das gelungen, wie wir finden. Die Karosserie, die Passform und das Finish sehen erstklassig aus und besonders kleine Details wie der maßgefertigte Sportauspuff, die Custom-Motorraumveredelung bis hin zum neuen Innenraum mit der coolen Schaltanlage, den Rundinstrumenten oder den Recaro-Sportsitzen sind absolute Eyecatcher.

Klimaanlage, Fensterheber & Co.

Und mit nicht direkt ersichtlichen Änderungen wie einer voll funktionsfähigen Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern oder „Deckenlautsprechern“ wird das Unikat eindrucksvoll abgerundet. Und das Beste, das Fahrzeug wird gerade auf Bring A Trailer zum Verkauf angeboten. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Singer Turbo-Studie als Hommage an den Porsche 930 Turbo!

Singer Turbo Studie Hommage Porsche 930 Turbo Restomod Tuning 7 310x165

Restomod 1961 Ford Starliner mit Coyote-V8!

Restomod 1961 Ford Starliner Tuning Coyote V8 21 310x165

Hybridisiert – Alfa Romeo Spider Duetto von Garage Italia!

Hybridisiert Alfa Romeo Spider Duetto Garage Italia 27 310x165

900 PS BiTurbo Dodge Viper GTS zu verkaufen!

900 PS BiTurbo Dodge Viper GTS Tuning 22 310x165

1968er Chevrolet Camaro mit Oldsmobile-Mittelmotor!
Bildnachweis: Bring a Trailer
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.