2013er Chevrolet Camaro ZL1 Cabriolet im 69er-Chevelle-Stil!

de Deutsch

2013 Chevrolet Camaro ZL1 Cabriolet 69er Chevelle Stil Tuning 3

Der Chevrolet Chevelle Super Sport aus dem Jahre 1969 gehört auch zu den Ikonen der Marke mit dem sogenannten „Bow-Tie“-Emblem. Herausgekommen in der legendären Muscle-Car-Ära, welche bis zur Ölkrise im Jahr 1973 andauerte, verkörperte das Fahrzeug den American Way of Life wie kaum ein Zweites. Mit großvolumigem V8 und mächtig Power wusste der Chevelle SS, wie man die damals bereits leistungshungrige US-Kundschaft überzeugen kann. Es entstand bis zum jähen Ende aufgrund der erwähnten Ölkrise, ein regelrechter Leistungswettstreit zwischen den drei großen US-amerikanischen Fahrzeugkonzernen General Motors, Ford und Chrysler. Mit immer mehr Leistung, Hubraum und Drehmoment drehten die US-Konzerne heftig an der Leistungsspirale, in einer Zeit, in der in Europa noch Kleinstwagen wie ein Fiat 500 oder ein Citroën 2CV zum alltäglichen Straßenbild gehörten.

Hommage an die Muscle-Car-Zeiten!

An die gute alte Zeit, in der man von der Elektrifizierung des Automobils noch nichts wusste, möchte dieser Custom-Umbau eines Chevrolet Camaro ZL1 Cabriolets erinnern, der von der Restomod-Schmiede Vision Retro Designs durchgeführt wurde. Das Fahrzeug werden wir euch heute genauer vorstellen, denn es wird aktuell beim renommierten US-amerikanischen Auktionshaus Mecum angeboten, und sucht einen neuen Besitzer. Das Design ist retro-futuristisch angehaucht, und die vier kleinen Rundscheinwerfer an der Front wecken Erinnerungen an den bereits angesprochenen Chevelle SS.

Die A69 Limited Edition genannte Version, wird in einer Kleinstserie aufgelegt und das derzeit versteigerte Fahrzeug diente als erster Prototyp und Promotion-Fahrzeug, um die Resonanz des Publikums zu testen. Es wurde nicht nur das Design grundlegend verändert, sondern es kamen diverse Karosserieteile aus Carbon zum Einsatz. Ferner werden auch historische Designelemente zitiert, wie etwa die erwähnten Rundscheinwerfer an der Front, oder die Motorhaube mit doppeltem Powerdome. Weiter gibt es Rallye-Streifen in Carbon-Optik, welche dezent auftreten und fast nicht von der Sparkling Burgundy Custom-Lackierung zu unterscheiden sind.

2013 Chevrolet Camaro ZL1 Cabriolet 69er Chevelle Stil Tuning 23

Für einen sportlichen Look wurden 20-Zoll-Alufelgen im Doppelspeichendesign mit glänzendem Chromfinish montiert, auf die Pirelli P Zero Sport-Reifen aufgezogen sind. Die genauen Dimensionen der Pneus sind uns aber leider nicht bekannt. Zu guter Letzt kommt noch eine modifizierte Racing-Bremsanlage von Brembo zum Einsatz. Vorne besitzt sie Sechskolben-Festsättel und zweiteilige Bremsscheiben, während an der Hinterachse Vierkolben-Festsättel sowie einteilige Bremsscheiben verbaut wurden.

Im Interieur herrscht Langeweile!

Bedauerlicherweise kann das Cockpit nicht mit dem atemberaubenden Exterieur mithalten, denn die Modifikationen im Innenraum beschränken sich auf Custom-Sportsitze mit schwarzem Nappaleder-Bezug, einem Carbon-Sportlenkrad und einer Plakette mit Seriennummer. Sie informiert, dass es sich um ein streng limitiertes Fahrzeug handelt. Wir hätten mehr Liebe zum Detail im Innenraum erwartet, denn das Armaturenbrett wurde praktisch unverändert aus einem Serien-Camaro übernommen und das ist schade. Immerhin wurden alle Komfort- und Sicherheitsfeatures wie Rückfahrkamera, Klimaautomatik oder Fahrerassistenzsysteme beibehalten, wodurch man beim Fahren keine Abstriche machen muss.

6,2-Liter-V8-Benziner mit Kompressor

Genau wie im Camaro ZL1 der aktuellen Generation, befeuert der 6,2-Liter-V8 auch dieses Chevelle-Revival. Gewaltige 580 PS leistet das kompressorbefeuerte Triebwerk, welches nicht nur ordentlich Kraft, sondern auch einen infernalischen Sound bietet. Über die Fahrleistungen des A69 genannten Projekts ist uns nichts bekannt, doch der aktuelle Camaro ZL1 stürmt in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit jenseits der 300 Kilometer pro Stunde.

Unser Fazit zum Custom-Chevy von Vision Retro Designs:

Ein traumhaft schönes und zeitloses Exterieur trifft auf einen nicht standesgemäßen Innenraum! Wenn man an den richtigen Stellschrauben dreht und das Interieur noch überarbeitet, entsteht ein Traumauto, das jeden US-Car-Fan in seinen Bann zieht. Eine Bildergalerie haben wir dem Artikel wie immer am Ende beigefügt. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke Chevrolet? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Kong Chevrolet Corvette ZR1 (C6) mit +1.000 PS am Rad

Kong Chevrolet Corvette ZR1 C6 Tuning 3 310x165

1963er Chevrolet Corvette Grand Sport als Continuation Car!

Chevrolet Corvette Grand Sport Continuation Car Duntov Header 310x165

1966er Chevrolet C10 Restomod mit Vortec-V8!

1966er Chevrolet C10 Restomod Vortec V8 Benziner Header 310x165

2013er Chevrolet Camaro ZL1 Cabriolet im 69er-Chevelle-Stil!
Bildnachweis: Mecum Auctions

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.