Mittwoch , 17. April 2024
Menu

Corvette Stingray von Prior Design mit Widebody Kit als PDR700

Lesezeit 2 Min.

Kürzlich aktualisiert am 20. Dezember 2022 um 02:59 Uhr

Corvette Stingray von Prior Design mit Widebody Kit als PDR700

Achtung! Zu diesem Beitrag gibt es ein „Update“ das neue Informationen (Bilder, Daten, Video) enthält. Die neuen Info´s findet Ihr, speziell gekennzeichnet, am Ende des Beitrages! Abseits der sonst so deutschen Tuning-Modelle von Prior Design ist uns diese Corvette C7 Stingray in Auge gefallen. Der Tuner der eigentlich für BMW M6, Audi R8 oder etwa den Mercedes CLS63 bekannt ist hat sich nun an die neue C7 gewagt. Ein komplettes Breitbau-Bodykit wurde dem Amerikaner spendiert. Die Optik wirkt dabei keinesfalls aufdringlich oder übertrieben sondern perfekt integriert. Das folgende Tuning bietet Prior Design an:

  • Stingray PDR700 Widebody-Kit aus Carbonfaser
  • Front-Schürze neu
  • Front-Lippe
  • Winglets an den Radkästen
  • vier Endrohre mittiger angeordnet
  • Carbon-Diffusors
  • neue Schweller kostet etwa
  • Bodykit ohne Lackierung und Anbau 7.000 Euro
  • komplett neuer Innenraum
  • Alcantara + Kamel farbenes Leder
  • 20 Zoll Alufelgen
  • neue Abgasanlage
  • Feder-Dämpfer Komplett Paket

Update vom „15.07.2015“

Es gibt neue Informationen zum oben genannten Fahrzeug die wir euch natürlich nicht vorenthalten können. Wir haben ein neues Bild gefunden das eine Chevrolet Corvette Stingray mit Prior-Design PDR700 Aero-Kit zeigt die dazu einen Satz PD3Forged SuperLight Prior-Design Wheels Alufelgen in schätzungsweise 22 Zoll trägt.

Corvette Stingray von Prior Design mit Widebody Kit als PDR700

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert