Mittwoch , 20. November 2019

DMC (DeLorean Motor Company)

Wer kennt nicht den DeLorean DMC 12 aus der Fantasy/Science-Fiction Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ mit Marty McFly (Michael J. Fox) und Dr. Emmett Brown (Christoph Lloyd)? Und der DMC 12 stammte natürlich von der DeLorean Motor Company (DMC) die ein Projekt vom damaligen General-Motors-Vizepräsidenten John DeLorean war. DMC sollte reinrassige Sportwagen herstellen und wurde 1975 gegründet. Im Jahr 1981 hat man erstmalig begonnen (in Dunmurry) ein Fahrzeug mit einer Karosserie aus rostfreiem Stahl in Serie zu bauen. Dieses Auto war der DMC-12 der von Giorgio Giugiaro gezeichnet wurde und eine gebürstete unlackierte Edelstahlkarosserie sowie die legendären Flügeltüren mitbrachte. Damals war der DMC-12 ein Fahrzeug wie aus einer anderen Welt da er hypermodern und einzigartig war. Dennoch wurde die Produktion nach 21 Monaten und ca. 9.000 hergestellten Fahrzeugen eingestellt werden. Eine weitere Idee war später der DeLorean Medusa als viersitzige Limousine mit Flügeltüren. Er hatte einen Luftwiderstandsbeiwert von geringen 0,263 und war damals das aerodynamischste Fahrzeug weltweit. In die Serie ging der DMC (DeLorean Motor Company) Medusa allerdings nie.