Freitag , 12. April 2024
Menu

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

Lesezeit 4 Min.

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

Nach dem gewaltigen „Das Biest“ – Ford Ranger vom Tuner delta4x4 kommt nun der nächste modifizierte Ranger aus Odelzhausen. Und auch er ist ein richtiges Monster das unübersehbar sein dürfte und darüber hinaus richtig Kraft unter der Haube hat. Mittels Chiptuning und einer modifizierten Auspuffanlage, samt großen Sidepipes, bringt der Ranger nämlich 240 PS zutage was satte 20% Prozent mehr sind als die Serienversion leistet. Doch natürlich ist es damit nicht getan! Das Highlight ist das modifizierte Fahrwerk des Bad Ranger das sowohl auf der Straße als auch im Offroad-Segment eine gute Figur macht. delta4x4 verpasst dazu dem Pickup einen Body-Lift der dafür sorgt das eine Fahrwerks-Höherlegung um satte 40 mm erreicht wird. Dazu kommt ein Satz gewaltiger Offroad-Reifen im Format 275/60 R20 die noch einmal zwei Zentimeter an Höhe bringen. Die grobstolligen All-Terrain-Pneus sind dabei vom Typ Geolandar A/T des japanischen OffRoad-Reifenspezialisten Yokohama.

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

Gedacht ist dieser Reifentyp für den gemischten Einsatz, was es ermöglicht das der Ranger seine Überlegenheit sowohl auf der Straße als auch im Gelände ausspielen kann. Einer der größten Pluspunkte dieser Bereifung ist aber die Tatsache das Dank einer Gummimischung mit Silica dieser Reifentyp sogar im Winter gefahren werden kann (M+S- und Schneeflocken-Kennzeichnung). Getragen werden die Reifen von robusten Alufelgen die speziell für Pickups konzipiert sind. Es handelt sich um „Lander“-Felgen im Fünf-Doppel-Speichen-Design die eine extrem hohe Dauerfestigkeit vertragen und je Stück auf bis zu 1.200 kg geprüft sind. Damit der neue Radsatz aber überhaupt unter die Kotflügel passt müssen noch „Iceland“- Kotflügel-Verbreiterungen rundum verbaut werden.

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

Sie sorgen dafür das der Pickup um noch einmal 30 Zentimeter in die Breite wächst und so der brutale Auftritt erst so richtig unterstrichen wird. Abgerundet wird das Projekt mittels Anbau eines mattschwarzen Frontbügels der zusätzliche Breitstrahler von PIAA trägt. Die gelbe LED-Technik der Zusatzleuchten sorgt dabei für eine augenfreundliche und besonders breite Ausleuchtung auf der Straße und natürlich im Gelände. Abgesehen von den eben erwähnten Änderungen sind uns keine weiteren Modifikationen am Ford Ranger bekannt so das wir Euch an dieser Stelle mit den Bildern allein lassen. 🙂 Sollten wir doch noch ein paar Details zu weiteren Änderungen erhalten gibt es natürlich ein Update für diesen Beitrag. Über das Update werdet Ihr informiert wenn Ihr unseren Feed abonniert. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen.

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

(Foto/s: Delta 4×4)

Die Details zu den Änderungen am Ford Ranger:

  • Body-Lift-Höherlegungssatz um 40 mm
  • 20-Zoll-Radsatz inklusive Yokohama-Reifen
  • Kotflügelverbreiterungen rundum
  • Frontbügel (mit EU Zulassung) inklusive LED-Breitstrahler von PIAA
  • Leistungssteigerung – (Chiptuning)
  • Sportauspuffanlage (beidseitiger Seitenauspuff mit EG- Betriebserlaubnis)

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

Wir haben natürlich noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu veröffentlicht, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch von Delta 4×4 haben wir noch einige andere Fahrzeuge, folgend ein kleiner Auszug:

14cm höher – Mitsubishi L200 Pickup vom Tuner delta4x4

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

Bullig – delta4x4 Tuning am neuen 2016 VW Amarok V6

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

Tiefer kann jeder – MINI Countryman by Autohaus Nord GmbH

Mächtig – Delta 4×4 Ford Ranger mit Body-Lift & 20 Zoll

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert