Freitag , 19. April 2024
Menu

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 28. September 2020 um 08:46 Uhr

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Wir sind uns sicher, dass Dodge mit dem neuen 2019 Ram 1500 Pickup ein großer Wurf gelungen ist. Noch besser ist da wohl nur der „Ram 3500 Heavy Duty“ der mit seinem 400 PS starken 6,7-Liter-Diesel fast 16 Tonnen Gewicht ziehen kann. Möglich machen das unglaubliche 1.356 Newtonmeter Drehmoment bei lediglich 1.800 Umdrehungen die mittels neuer Sechsgang-Box von Aisin an die Antriebe der beiden Achsen geschickt werden. Doch auch der kleiner RAM 1500 Crew Cab muss sich ganz sicher nicht verstecken. Und während man in Amiland beim „normalen RAM“ sogar auf einen 305 PS starken 3,6-Liter-V6 zurückgreifen kann müssen wir hierzulande ausschließlich den großen 5,7 Liter V8 akzeptieren. Zwar überzeugen die 401 PS & 556 NM mindestens ebenso, in Zeiten von Spritsparen und Ökobilanz wäre der V6 hierzulande aber durchaus auch willkommen. Und ganz besonders diese Variante vom Grafiker Hugo Silva Designs.

Kotflügelverbreiterungen rundum

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Der hat sich nämlich die fünfte Generation des Ram 1500 Pickup geschnappt und mit einer brutalen Tieferlegung sowie einem Bodykit bestückt. Die überaus gelungene Front ziert nun eine neue Frontschürze mit jeder Menge Chrom und großen Lufteinlässen und beidseitig wurde sie deutlich verbreitert. Grund sind die neu gestalteten und extrem breiten Kotflügel mit markanten Radlaufverbreiterungen die dem RAM je Seite wohl mindestens 10 cm zusätzliche Fahrzeugbreite spendieren. Dazu gesellt sich noch ein gewaltiges Heck im Stile des Ram 3500 Heavy Duty der als Gegenstück zum Chevrolet Silverado 3500, dem Ford F-350 / F-450 oder dem GMC Sierra 3500 der König der RAM Baureihe darstellt. Die virtuelle Variante wirkt mit ihrer etwas eckigeren Heckverbreiterung – unserer Meinung nach – aber sogar noch eine Spur gelungener.

cleane Rückansicht mit neuer Heckschürze

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Grund ist natürlich auch der kürzere Radstand des 1500ers der den Ram kompakter wirken lässt. Und auch am Heck hat sich etwas getan. Hier gibt es eine neue Schürze mit integrierten eckigen Endrohren rechts und links und auch die Rückleuchten zeigen sich mit einem anderen Design. Ein weiteres Highlight ist aber in jedem Fall die brutale Tieferlegung. Eine so gewaltige Absenkung ermöglicht definitiv nur ein Airride-Luftfahrwerk und dazu gab es noch ca. 23 Zoll große mehrteilige Alufelgen mit poliertem Felgenbett und einem mattschwarzen Felgenstern. Dahinter verbirgt sich eine Sportbremsanlage mit großen gelochten Bremsscheiben und roten Bremssätteln und jetzt benötigt es nur einen Tuner der den 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride Luftfahrwerk von Hugo Silva in die Realität umsetzt. Fotos: Hugo Silva Designs

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch virtuell umgebaute Fahrzeuge (Rendering) haben wir noch jede Menge weitere, folgend ein kleiner Auszug:

Rendering: „Noch Fiktion“ – BMW M3 mit riesigen Nieren

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Rendering – Alpina XB7 oder XD7 auf Basis BMW X7 (G07)

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Virtuell: 2018 Audi RS4 B8 mit BMW M3 F80 Karosserie

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Rendering: Carlifstyle 2020 Mercedes-AMG GT Black Series

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Top – erstes virtuelles Tuning am neuen VW Arteon

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

Tief! BMW M850i xDrive Coupé (G15) virtuell tiefergelegt

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

2019 Ram 1500 Pickup mit Luftfahrwerk

Rendering: 2019 Ram 1500 Widebody-Pickup mit Airride

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert