Sonntag , 15. Dezember 2019

Equus Automotive

Der amerikanische Autohersteller Equus wurde am 06.08.2009 in Georgia registriert. Der US-Autobauer aus Rochester Hills in Michigan stellt seit 2012 Fahrzeuge unter dem Logo eines aufbäumenden Pferdes her. Der Eigentümer Bassam Abdullah entdeckte schon im Alter von 12 seine Liebe fürs Autotuning. Auslöser war der Hollywood-Streifen „Bullitt“. Inhalt des Films war die Verfolgungsjagd Steve McQueens mit einem 1968er Mustang Fastback durch die Straßen von San Francisco. Abdullah besaß Dutzende von Mustangs und die Leidenschaft fürs Tuning begann ihre Reise. Im Sommer 2013 präsentierte das Unternehmen den Prototyp des Muscle Car unter dem Namen „Equus Bass 770“ vor. Das neueste Werk ist der Equus Throwback mit 1.000 PS. Eine Corvette mit beeindruckenden Auspuffspitzen. „Throwback“ bedeutet Rückschritt. Dies bezieht sich auf sein Design und nicht auf die Technik. Die Optik des „Throwback“ erinnert stark an die Corvette C3 Stingray. Das Heck mit den extravaganten Rückleuchten erinnert an das Design des C3. Er soll mühelos die 350 km/h durchbrechen.