1965 E-Type Roadster Restomod direkt von Jaguar!

de Deutsch

1965 E Type Roadster Restomod Jaguar 5

Die Jaguar Classic -Abteilung hat einen E-Type Roadster aus dem Jahr 1965 komplett restauriert und am vergangenen Wochenende im Rahmen der Parade mit 26 Fahrzeugen von Jaguar Land Rover beim Queen’s Platinum Jubilee Pageant vorgestellt. Das Unikat ist ein Spezialauftrag eines Kunden, der 1965 geboren wurde und sich einen E-Type Roadster aus diesem Jahr wünschte. So hat Jaguar Classic ein Fahrzeug gesucht, das zwei Tage nach dem Geburtstag des Kunden gebaut wurde und über ein Jahr daran gearbeitet. Das Äußere zeichnet sich durch eine spezielle Lackierung in Metallic-Blau aus, die vom Union Jack inspiriert ist und allein mehrere Monate Zeit in Anspruch nahm, um sie zu perfektionieren. Ansonsten ist das Fahrzeug optisch aber weitestgehend serienmäßig und etwa mit den glänzenden Chromstoßfängern und den klassischen Speichenrädern bestückt. Allerdings sind jetzt Scheinwerfer mit moderner LED-Technologie verbaut. Und getreu dem Erbe des E-Type ist die Innenausstattung von britischen Briefkästen inspiriert.

mit roter Lederausstattung

1965 E Type Roadster Restomod Jaguar 3

Innen setzt man auf handgefertigte rote Lederpolster, ein Holzlenkrad und einer Mittelkonsole aus Metall. Das Fahrzeug ist zudem mit dem Classic Infotainment-System ausgestattet, das Touchscreen, Navigation und Bluetooth-Konnektivität mitbringt, zeitgleich aber die alte Optik besitzt. Das Gerät wurde vergangenes Jahr mit der E-Type 60 Collection Edition vorgestellt und ist für alle E-Type-Besitzer erhältlich, die ein technisches Upgrade für ihren Oldtimer wünschen. Zudem ist im Fahrzeug eine spezielle Plakette auf dem Armaturenbrett angebracht, die beweist, dass dies kein „normaler“ restaurierter E-Type ist. Unter der Motorhaube befindet sich ein 4,7-Liter-Reihensechszylinder-Motor, der gegenüber dem serienmäßigen 4,2-Liter-Aggregat für mehr Leistung getunt wurde. Die Kraft wird über ein Fünfganggetriebe an die Hinterräder übertragen, das laut Jaguar Classic ein „leiseres und raffinierteres Fahrerlebnis“ bietet.

neues Fahrwerk und Bremsanlage

1965 E Type Roadster Restomod Jaguar 2

Und Jaguar hat auch das Fahrwerk und die Bremsen überarbeitet sowie breitere Räder für ein besseres Handling verbaut. Mit einem Sportauspuff und anderen Krümmern für einen satteren Sound werden die Änderungen im Wesentlichen abgerundet. Der spezielle E-Type war eines der 15 Jaguar-Modelle, die beim Platinum Jubilee Pageant vorgestellt wurden, wo er von seinem Besitzer gefahren wurde, der neben Eric Underwood saß. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

1965 E Type Roadster Restomod Jaguar 4

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

1956 Chevrolet Bel-Air als traumhafter Restomod!

1956 Chevrolet Bel Air Restomod Tuning 4 310x165

Mächtig stark und mächtig teuer: Ares Design Defender V8 Hardtop!

Restomod Ares Design Defender V8 Hardtop 2022 Tuning 24 310x165

Emilia GT Veloce: ein Restomod auf Basis vom Alfa „Bertone“ Coupé!

Emilia GT Veloce Restomod Basis Alfa Bertone Coupe 4 310x165

1989 BMW 635CSi Coupe mit dezentem Tuning!

1989 BMW 635CSi Coupe 1 310x165

1965 E-Type Roadster Restomod direkt von Jaguar!
Bildnachweis: Jaguar

1965 E Type Roadster Restomod Jaguar 5

tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.