Dienstag , 18. Juni 2019

12.2 Mio. 775 tsd. 220 tsd. 6.5 tsd. 16.957

GermanEnglishFrenchItalianPolishSpanish

Verrückt – 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Verrückt – 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe
5 von 5 vote[s]

EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe Tuning 1 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Erst vor einigen Tagen haben wir Euch einen eleganten BMW 5er (530E) Plug-in-Hybrid auf schicken MOMO Wheels Alufelgen gezeigt und nun folgt schon das nächste Exemplar. Doch diesmal ist das Projekt deutlich umfangreicher und viel verrückter. Hier kommt das bis zu 375 PS starke Momo 356 RSR Outlaw Porsche Coupe Einzelstück. Die ersten Zeichnungen und Bilder des Fahrzeugs sind bereits sechs Jahre alt doch nun scheint die Story ein Ende zu haben. Und während zu Beginn maßgeblich Rod Emory für das Fahrzeug zuständig war hat sich später Henrique Cisneros (Vorsitzender der Momo Automotive Group) mit in den Umbau eingebracht. Die zweite Geburt des 1973 Porsche 911 Carrera RSR als Projekt „Momo 356 RSR Outlaw“ basiert auf einem Porsche 964 aus den 90er Jahren mit der Optik eines Porsche 356B Coupé.

Vierzylinder mit ordentlich Dampf

EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe Tuning 3 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Unter der Haube werkelt ein maßgeschneiderter 2,4-l-Emory-Rothsport-Vierzylinder-Boxermotor mit zwei Garrett-Turbos der je nach Ladedruck zwischen 325 und 375 PS generiert. Während das Fahrzeug in den vergangenen Jahr als Rohbau auf verschiedenen Events bereits zu sehen war ist es nun endlich fertiggestellt. Und die Details sind extrem umfangreich. Zum Beispiel ist alles an der Radaufhängung in Eigenregie entstanden. Ein Mix verschiedener Porsche-Komponenten wurde verbaut und sorgt für ein unvergleichliches Fahrgefühl. Es gab zum Beispiel Porsche Carrera (964) RSR Radnaben samt Zentralverschluss und eine große Brembo Motorsport Bremsanlage (Scheiben, Beläge, Bremssättel) ist auch verbaut. Dazu noch Achsteile von Eisenlohr Racing und Tarrett Engineering Stabilisatoren.

in Handarbeit gefertigte Karosserie

EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe Tuning 7 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Das Highlight hier ist aber in jedem Fall das KW Gewindefahrwerk der Variante 3 das in Druck- und Zugstufe unabhängig eingestellt werden kann und sogar ein hydraulisches Liftkit (KW HLS) mitbringt. Dies ermöglicht eine Anhebung um maximal 45 mm an beiden Achsen. Und neben der Hand gefertigten Aluminium- und Blechkarosserie mit typischen Outlaw Entlüftungskiemen in den Kotflügeln und aufgenieteten Kotflügelverbreiterungen ist es natürlich der ultraleichte Momo Hertiage 5 Radsatz der sofort ins Auge sticht. Die matt schwarze einteilige Alufelge mit ihren fünf Speichen und Zentralverschluss kommt an der Vorderachse im Format 7 x 17 Zoll und füllt die Hinterachse mit 8 x 17 Zöllern aus. Bestückt sind die Momo-Felgen mit Pirelli P Zero Trofeo R Motorsport-Schlappen in den Dimensionen 245/45 17 und 255/40 17.

Thema Vorschlag
Supra-Style: Irres Sano Design Bodykit am Toyota GT86

am Heck sieht man die beiden Turbolader

EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe Tuning 8 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Weitere einmalige Merkmale sind per Hand gefertigte Aluminium- und Blechkarosserieteile, Makrolonscheiben und Kunststoffseitenfenster und im Interieur gibt es ein abnehmbares Momo Sportlenkrad sowie einen Momo Hertiage Schaltknauf mit Rothsport-Schalthebel. Dazu Schalensitze ohne Kopfstützen aus Gfk und mit Stoffüberzug und sogar einen eingeschraubten Überrollkäfig hat der 356 RSR Outlaw erhalten. Alle Details die wir finden konnten sind unterhalb des Videos noch einmal für euch aufgelistet. Sollten wir zeitnah noch mehr Infos zum 356 RSR Outlaw erhalten gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

(Foto/s: u.a. Drew Philips)

ein paar Details zum Momo 356 RSR Outlaw:

  • gebaut im Auftrag von Momo von Rod Emory
  • Name: „Momo 356 RSR Outlaw“ als 1973 Porsche 911 Carrera RSR
  • Fahrgestell vom Porsche 964
  • maßgeschneiderter 2,4-l-Biturbomotor
    – luftgekühlten Emory-Rothsport-Vierzylinder-Boxermotor
    – Basis 3,6-Liter-Boxermotor vom 964
    – Trockensumpfschmierung
    – Vierzylindergehäuse
    – Nockenwellengehäuse aus Aluminium
    – neue Kurbelwellen
    – 100 mm Kolben
    – Elgin Nockenwellen
    – Rothsport-Einspritzung
    – Motormanagement von Motec
    – 2,5 Liter Hubraum mit Elgin Nockenwellen
    – Garrett-Turbolader
  • Getriebe:
    – Getrag-Fünfgangschaltgetriebe (G50/03)
    – aus der letzten Generation des 964
    – Emory Motorsports Sperrdifferenzial
  • Momo 17-Zoll-Felgen
    -Momo Hertiage 5 Leichtmetallfelgen
    – schwarze Einteiler mit fünf Speichen
    – Zentralverschlussanbindung
    – Vorderachse 7 x 17 Zoll
    – Hinterachse 8 x 17 Zoll
  • Pirelli P Zero Trofeo R-Reifen (245/45-17 und 255/40-17)
  • Bremssystem mit original Porsche-Teilen und modernen Komponenten von Brembo
  • Armaturenbrett mit Turboregler (325 PS bis 375 PS)
  • eingeschraubter Überrollkäfig
  • Einzelanfertigung: Tilton-Stehpedalarme mit Momo-Pedalen
  • custom Radaufhängung aus verschiedenen Porsche-Komponenten
    – Porsche 964 Carrera RSR Radnaben mit Zentralverschluss
    – Brembo Bremsanlage
    – Eisenlohr Racing Achsteile
    – Tarrett Engineering Stabilisatoren
  • Fahrwerk in Druck- und Zugstufe unabhängig einstellbares KW Gewindefahrwerk Variante 3 mit hydraulischen Liftkit (KW HLS) System (Fahrzeug kann vorn und hinten um 45 mm angehoben werden)
  • per Hand gefertigte Aluminium- und Blechkarosserieteile
    – Lufteinlässe hinter den Türen
    – Radium-Auto-Benzintank + Catchtank
    – Entlüftungskiemen in den Kotflügeln
    – abnehmbare Haube
    – Front und Heck aus Alu
    – Motordeckel aus Aluminium
    – Radlaufverbreiterungen aus Aluminium
  • Leergewicht ca. 1000 Kilogramm
  • Makrolonscheiben und Kunststoffseitenfenster
  • abnehmbares Momo Sportlenkrad
  • Momo Hertiage Schaltknauf mit Rothsport-Schalthebel
  • Schalensitze ohne Kopfstützen aus Gfk und Stoffüberzug
Thema Vorschlag
Mercedes CLA Widebody auf 20 Zöllern by PP Exclusive

EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe Tuning 6 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessieren Euch speziell Restomod oder Everytimer? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Everytimer: BMW ETA 02 Cabrio auf Basis des 1er Cabrio

BMW ETA 02 Cabrio E88 1er Cabrio Tuning Umbau 20 310x165 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Vilner Garage Restomod Trabant 1.1 mit Luxus-Interieur

12 310x165 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Unter Strom! Carbon Ford Bronco Restomod mit E-Antrieb

Zero Labs Automotive Ford Bronco Restomod Tuning 2 310x165 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

BMW M3 (E30) Restomod Turbo vom Tuner Redux Leichtbau

BMW M3 E30 Restomod Turbo Tuning Redux Leichtbau 22 310x165 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Casil Motors Ferrari 328 Restomod mit 400 PS V8-Power

Casil Motors Ferrari 328 Restomod mit 400 PS V8 Power 310x165 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Everytimer: Shelby Mustang GT500 wird zum GT500R

Everytimer Shelby Mustang GT500r Tuning MAG Motors 10 1 e1549000379399 310x165 Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

tuningblog Finanzierung Tuningteile Auto Verrückt 375 PS EMORY Porsche 356 RSR Outlaw Coupe

Über Tom W.

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 arbeitet er für tuningblog.eu. Thomas hat eine finanziell desaströse Beziehung zu Autos (jeder Cent wird investiert). Er träumt von einem BMW E31 und einem Hennessey 6x6 Ford F-150, kann sich aber nicht entscheiden. Der beste Freund ist deshalb ein langweiliger VW. Bücher, Hefte, Prospekte über Autotuning & Tuning passten nicht mehr in sein Regal hinein was zur Folge hatte, dass er selbst ein lebendes Lexikon der Tuningeschichte wurde.

Auch cool oder...?

Restauration Tuning 1993 Land Rover Defender 110 SUV 1 310x165 Traumzustand 1993 Land Rover Defender 110 (SUV)

Traumzustand – 1993 Land Rover Defender 110 (SUV)

Traumzustand – 1993 Land Rover Defender 110 (SUV)5 von 2 vote[s] Aktuell gibt es gerade …

BMW Z4 sDrive30i G29 DTE Systems PowerControl X PedalBox Tuning Leistungssteigerung Zusatzsteuergerät 1 310x165 282 PS & 466 NM im BMW Z4 (G29) sDrive30i von DTE

282 PS & 466 NM im BMW Z4 (G29) sDrive30i von DTE

282 PS & 466 NM im BMW Z4 (G29) sDrive30i von DTE5 von 1 vote[s] …

Ford Mustang GT 20 Zoll Cor.Speed Sports Felgen Tuning 3 310x165 Ford Mustang GT mit 20 Zoll Cor.Speed Sports Felgen

Ford Mustang GT mit 20 Zoll Cor.Speed Sports Felgen

Ford Mustang GT mit 20 Zoll Cor.Speed Sports Felgen5 von 1 vote[s] Die Zeit wo …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.