Freitag , 12. April 2024
Menu

Endlich King-Size Format für den VW Amarok. MTM spendiert einen V8 TDI

Lesezeit 2 Min.

Insgeheim ist das der Wunsch eines jeden (fast jeden) Amarok-Fahrers. Seinen 140PS oder 180PS TDI durch einen strammen V8 zu ersetzen. MTM lässt genau das jetzt Wirklichkeit werden und hat auf dem Genfer Autosalon einen Amarok mit 4,2-Liter-TDI Motor vorgestellt. Doch damit nicht genug, ein Tuner muss schließlich auch „Tunen“ und verpasst dem V8 410PS/930Nm Drehmoment.

Endlich King-Size Format für den VW Amarok. MTM spendiert einen V8 TDI

(Fotos: MTM)

Endlich King-Size Format für den VW Amarok. MTM spendiert einen V8 TDI

Der Sprint von 0-100km/h soll nun in knapp 6 Sekunden möglich sein und eine V-Max von 222km/h beeindruckt ebenfalls. Voll beladen und mit Anhänger dürfte der Amarok noch immer mit ordentlich Bumms einen Berg hinauf kraxeln. Der Umbau ist allerdings nicht ohne und dürfte Preislich wohl kaum günstig sein.

Endlich King-Size Format für den VW Amarok. MTM spendiert einen V8 TDIDamit die Power umgesetzt werden kann wurden die Plattfedern des Amarok ersetzt und durch Luftfedern im Verbund mit einem Panhardstab zur unverrückbaren Achsführung verbaut. Damit die Mehrleistung auch zum stehen kommt hat MTM an der Hinterachse nun Scheibenbremsen verbaut und die Serienmäßigen Trommelbremsen entfernt.

Endlich King-Size Format für den VW Amarok. MTM spendiert einen V8 TDIVorn wurde die originale Bremse ebenfalls durch eine MTM Bremse (405 x 36 mm) ersetzt. Die verbauten Felgen sind BBS SV Alufelgen die in Verbindung mit den Michelin Latitude 295/40 22 Reifen für Kontakt zwischen Amarok und Straße sorgen. Preise für das ganze oder auch einzelne Komponenten hat MTM bisher leider nicht genannt.

 

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert