Dienstag , 28. Mai 2024
Menu

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

Lesezeit 4 Min.

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

Vom japanischen Tuner ESB Custom gibt es ab sofort zwei unterschiedliche Tuning-Sets für den Suzuki Jimny.  Eines davon lässt den Mini-Offroader im Gelände deutlich besser werden, das andere möchte aus dem Dreitürer eher einen Rennwagen machen. Für uns ist allerdings nur das Offroad-Paket die richtige Wahl. Denn der Jimny ist für das Gelände gemacht, und dort muss er auch hin. Die robuste, simple Technik, der kurze Radstand und die kompakten Abmessungen lassen ihn nicht unbedingt zum Rennwagen werden. Und so hat sich das Suzuki auch gedacht. Er soll in der Forst– und Landwirtschaft genutzt werden und nicht für die Hatz über die Landstraße. Wer das versucht, der wird feststellen, dass das ruppige Fahrwerk, die weitestgehend nicht vorhandene Dämmung und der mürrische Vierzylinder des kleinen Japaners möchten nicht rasen.

„Hoch- & tief“ für den Jimny

Dennoch bietet ESB aus Osaka ein Umbau-Kit an, das den Jimny zum Pseudo-Rennwagen mutieren lässt. Entweder man legt ihn bis zu 90 Millimeter tiefer, oder man schraubt den Zwerg 76 Millimeter nach oben. Möglich machen das die zwei Tuning-Kits LST und LST-Up. Zu beiden gehört übrigens ein Widebody-Umbau als Basis für ein komplett neues Erscheinungsbild. Zur neuen Optik gehört ein böser Blick, es gibt mächtig tief geschüsselte TC01 16-Zöller und massive, aufgenietete Kotflügelverbreiterungen.

Sogar an einen Dachkantenspoiler hat man gedacht. Doch dann enden die Gemeinsamkeiten auch schon fast. Denn der tiefergelegte Jimny-LST bekommt eine speziell geformte Front- und Heckschürze und dazu bezieht man die erwähnten Felgen mit einer Slick-Bereifung von Nangkang. Die Offroad-Variante bekommt stattdessen deutliche flachere Schürzen und zudem ein Höherlegung, die sogar einen Blick auf Teile vom Fahrwerk ermöglicht.

keine Änderungen am Triebwerk

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

Weitere Schutzelemente, deutlich ausgeschnittene Radhäuser und gewaltige Maxxis-Offroad-Pneus lassen den Tuning-Jimny im Outback deutlich souveräner vorankommen als das Serienfahrzeug oder gar den ESB-LST. Einigkeit herrscht übrigens wieder bei der Motorisierung. ESB ändert nämlich nichts am Triebwerk, was bedeutet, es bleibt bei 102 PS hierzulande und die optional erhältliche 64 PS Dreizylinder-Version für Japan bleibt auch unangetastet. Für die LST-Variante werden rund 4.230 € fällig und für die LST-UP Version sind es ca. 2.780 €. Allerdings benötigt der Jimny zusätzlich noch nicht näher bezifferte Verstärkungen für das Fahrwerk. Sollten wir noch mehr Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge vom Hersteller Suzuki? Dann klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Suzuki Jimny Camper dank Canotier J3 Pop-Top Dachzelt!

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

Suzuki Jimny NEXT Pickup-Umbau in limitierte Auflage von Z.Mode!

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

Damd Hustler Country auf Basis vom Suzuki Hustler!

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

Video: Suzuki Jimny Cabriolet-Umbau aus China!

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!

ESB Tuning-Parts „Hoch- & tief“ für den Suzuki Jimny!
Bildnachweis: ESB Customs
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert