Das stärkste SUV der Welt heißt Ferrari Purosangue (2023)

de Deutsch

Ferrari Purosangue 2022 2

Sie haben es getan! Ferrari hat ab sofort mit dem Purosangue (steht für Vollblut) ein „SUV“ im Programm. Auch wenn man intern nicht von einem SUV oder Crossover spricht. Was auch immer es ist, es ist relativ hoch und hat hinten Türen. Laut Ferrari ist der Purosangue ein vollwertiger Sportwagen mit allem Komfort und der Vielseitigkeit, die man in diesem Segment erwartet. Er soll 185 mm Bodenfreiheit besitzen und 473 Liter Kofferraumvolumen sowie umlegbare Sitze. Das Leergewicht liegt bei 2.053 Kilogramm und 2.033 kg ist das Trockengewicht. Nicht lieferbar ist übrigens eine Anhängerkupplung, denn für einen Zugbetrieb ist das Fahrwerk nicht ausgelegt. Ein Fahrrad oder Skier soll man aber dennoch mitnehmen können. Wie? Keine Ahnung!

Ferrari Purosangue (2023)

Ferrari gibt zudem an, dass der Purosangue eine gewisse Geländetauglichkeit besitzt und auch mal abseits der Straße genutzt werden kann. Er ist aber nicht dafür gebaut, große Steigungen zu bewältigen oder sich durch Schlammlöcher zu kämpfen. Der Motor des Purosangue ist übrigens als Front-Mittelmotor konzipiert und das Getriebe ist hinten verbaut (Transaxle-Anordnung). Als einziges Fahrzeug in diesem Segment ist der Purosangue mit einem V12-Sauger (Codename F140IA) ausgerüstet, der aufgrund von 6,5-Litern-Hubraum, Trockensumpfschmierung und Hochdruck-Direkteinspritzung, eine Leistung von 533 kW (725 PS) bei 7.750 U/min und 716 Nm Drehmoment bei 6.250 U/min erzeugt. So gerüstet soll es in 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h gehen und nach 10,6 Sekunden ist die 200 km/h Marke geknackt. Die Übersetzungsverhältnisse sind dabei die gleichen wie beim SF90 Stradale und dem 296 GTB.

8-Gang-DCT plus und aktive Federung

Zudem hat der Purosangue die neuesten Versionen der fahrdynamischen Kontrollsysteme wie eine unabhängige Vierradlenkung, ein ABS mit 6-Wege-Fahrwerk-Dynamiksensor (6w-CDS) und zudem ein aktives Federungssystem dabei. Und bei der komplett neuen Karosserie setzen die Italiener auf ein Dach aus Karbonfaser und ein optisches Highlight sind die elektrischen hinten angeschlagenen Türen. Durch diese konnte man den Radstand kompakt halten. Und die auf den ersten Blick eher unkonventionelle Position der Scheinwerfer ermöglicht es, zwei Lufteinlässe oberhalb und unterhalb vom Tagfahrlicht zu schaffen. Und innen? Da schaut der Fahrer auf ein Cockpit, das vom SF90 Stradale inspiriert ist und ein 10,2-Zoll-Display beinhaltet. Dazu gibt es vier separat und unabhängig voneinander einstellbare Sitze.

Burmester® 3D High-End Surround Sound System

Das Burmester® 3D High-End Surround Sound System ist erstmals in einem Ferrari überhaupt bereits ab Werk verbaut. Übrigens: Dach des Fahrzeugs kann man im Purosangue personalisieren. Es gibt nämlich auf Wunsch ein durchgehendes elektrochromes Glasdach anstelle vom serienmäßigen Karbonfaser-Pendant. Zum Preis hat Ferrari bislang aber noch keine Angaben gemacht. Unter 200.000 Euro wird wohl aber nichts laufen. Sollten wir noch mehr Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke Ferrari? Dann klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Ferrari 288 GTO Restomod als „Maggiore GranTurismO“!

Ferrari 288 GTO Restomod Hommage Maggiore 5 310x165

Ferrari SF90 Stradale auf S5-RS Strasse Wheels Felgen!

Ferrari SF90 Stradale S5 RS Strasse Wheels Felgen Tuning 3 310x165

NOVITEC Tuning für den Ferrari Portofino M auf 704 PS!

NOVITEC Tuning Ferrari Portofino M 2 310x165

Ferrari F40 „Competizione“ mit wahnwitzigen 1.000 PS!

Ferrari F40 Competizione Tuning 1000 PS 23 310x165 

Das stärkste SUV der Welt heißt Ferrari Purosangue (2023)
Bildnachweis: Ferrari

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.