Freitag , 23. Februar 2024
Menu

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

Lesezeit 3 Min.

Kürzlich aktualisiert am 2. Januar 2023 um 06:37 Uhr

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

Fiat hat sich den 595 Abarth auf Basis des Fiat 500 erneut vorgenommen. Die verschiedenen Modellversionen 595, 595 Pista, 595 Turismo und 595 Competizione des 500-Derivats (zwischen 145 PS/107 kW und 180 PS/132 kW) kommen schon bald mit neuen Lack-Optionen und als Highlight gibt es noch eine aktive Klappensteuerung für die Dual-Mode-Abgasanlage Record Monza. Per Knopfdruck aktiviert man das System und kann den akustischen Auftritt aus markant, aber zurückhaltend oder besonders kraftvoll wählen. Um den 500er dem neuen WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) gerecht zu werden gibt es darüber hinaus für die 1,4-Liter-Turbobenziner einen Rußpartikelfilter um die strengen Abgas-Vorschriften zu erfüllen.

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

Optisch erkennt man das Modell 2019 an spezifizifischen Einsätzen in den Stoßfängern die für markante Unterschiede der einzelnen Modellversionen sorgen (Abarth 595 mattschwarz, Turismo in Wagenfarbe, Competizione in Mattgrau). Abgesehen vom 695 bekommt jeder auf Wunsch nun auch die Karosseriefarbe Rallye Gelb. Und alle Modelle kommen nun mit Hauptscheinwerfern mit polyelliptischen Modulen und LED-Technologie Tagfahrlicht. Optional sind dagegen Bi-Xenon-Scheinwerfer. Dezent geändert ist auch das Interieur wo ein neu gestaltetes Lenkrad im Audi S-Line Style (unten abgeflacht) verbaut ist und diverse Lackoberflächen auf der Armaturentafel lieferbar sind.

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

Preislich wirkt sich das Upgrade aber nur sehr marginal aus und so steigt das Basismodell 595 auf 18.900 € und für das Cabrio müssen nun 21.500 € hingelegt werden. Wer sich für das Sondermodell in Form des 695 Rivale entscheidet der muss mindestens 28.500 € auf den Tisch hauen und genießt dann satte 180 PS im Cityflitzer. Für das starke Cabrio als Abarth 595C Rivale sind es dann schon deftige 30.500 €. Ein Preis für den man auch Hyundai i30 N, Renault Mégane Coupé RS T oder VW Golf GTI (VII) fahren kann.

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

(Foto/s: Abarth)

https://youtu.be/-NgWr3nzs5U

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessiert Euch speziell der Tuner Abarth? Dann ist der folgende Auszug bestimmt genau das richtige.

Dragrace – Abarth 595 gegen Audi R8 V10 Spyder

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

248 PS Romeo Ferraris Fiat Cinquone QATAR

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

Vorschau – 2019 Fiat 124 Spider Abarth Soundcheck

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

350 x Abarth 695 Rivale 175 ANNIVERSARY

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

 Abarth Fiat 595 mit Interieur von Vilner

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

Abarth Fiat 124 GT in Genf

Neu – 2019 Fiat Abarth 595-Modelle mit Klappenanlage

2019 Fiat Abarth 595-Modelle

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert