1969er Ford Mustang als 1000-PS-Geschoss – „Hitman“Mustang Mach 1.

Oldtimer Tuning ist ja ein sehr kontrovers diskutiertes Thema. Die einen finden es extrem cool, wenn man klassische Automobile mit viel PS und einer sportlichen Optik ausstattet, die anderen schütteln dabei nur den Kopf, und denken sich, dass man einen Klassiker im Originalzustand lassen sollte. Der 1969er-Ford Mustang Mach 1, welcher von der Tuning-Manufaktur Classic Recreations in enger Zusammenarbeit, als Teil eines exklusiven Deals, mit Ford aufgebaut wurde, bietet 1000 gute Gründe für ein Klassikertuning. Weitere legendäre Mustang-Modelle wie der Boss 429 und der Boss 302 werden in Zukunft von Classic Recreations getunt.

Brachiale Leistung dank Biturbo-Umbau.

Der Aufbau des Wagens, der mittlerweile mit Hilfe eines aktuellen Coyote-V8, welcher mit zwei Turboladern zwangsbeatmet wird, 1000 PS leistet und seine Kraft mithilfe einer Sechsgang-Handschaltung auf die Straße bringt, begann mit der Restaurierung einer originalen 1969er-Ford-Mustang-Mach-1-Karosserie, bevor der Motor schließlich in diesem Gefährt eine neue Heimat fand. Zu den weiteren Veränderungen zählen unter anderem eine elektrische Servolenkung, 18-Zoll-Felgen mit Michelin-Pilot-Sport-2-Bereifung und eine Sechskolben-Sportbremsanlage mit gelochten Scheiben. Damit ist der Ford Mustang, welcher „Hitman“ getauft wurde, auch für den heutigen Straßenverkehr gut gerüstet, und vor allen Dingen wäre es sehr interessant zu wissen, welche Zeit er auf der Viertelmeile in den Asphalt brennen kann. Angaben zu Fahrleistungen und Höchstgeschwindigkeit wurden noch nicht bekannt gegeben, es ist aber davon auszugehen, dass die 1000 PS halten, was sie auf dem Papier versprechen.

Im Innenraum trifft Klassik auf Moderne.

Während der Innenraum ganz klassisch gelassen wurde, hat gleichzeitig moderne Technik Einzug gehalten, wodurch die Passagiere nicht nur mit Motorsound verwöhnt werden, sondern auch den Klang einer JVC-Anlage mit Hochtönern, Lautsprechern und einem Subwoofer genießen können. Außerdem kommt durch die Fünfpunktgurte, die Tachometereinheit, die bis 200 Meilen pro Stunde (+322 km/h) reicht, und den Überrollkäfig auch ein gewisses Rennsportfeeling auf. Leider ist es nicht möglich, den Mustang mit modernen Sicherheitsfeatures wie ESP und Airbags auszustatten, und auch hilfreiche Fahrerassistenzsysteme sucht man in so einem Automobil selbstverständlich vergeblich.

Für wen ist so ein Klassiker mit 1000 PS gedacht?

So ein Klassiker ist für alle Oldtimer Liebhaber gedacht, welche auf Power im Auto nicht verzichten wollen. Selbstverständlich kann man auch mit diesem PS-Monster gemütlich auf der Landstraße cruisen und sich einfach nur die Landschaft ansehen und sich dabei am tollen Motorsound des Coyote-V8 erfreuen. Sobald man aber mal keine Lust hat, nur gemütlich entlangzufahren, kann man mit den 1000 Pferdchen des getunten Pony-Cars auch mal ordentlich die Sau rauslassen. Somit ist dieser Mustang etwas für Hartgesottene, welche Spaß am ursprünglichen und puristischen Autofahren haben, und auf diversen Schnickschnack, der in modernen Autos serienmäßig eingebaut ist, verzichten können. Sollten wir zeitnah noch Infos zu weiteren Änderungen am „Hitman“Mustang Mach 1.“ erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert, wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

(Foto/s: Classic Recreations)

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessieren Euch speziell Restomod-Fahrzeuge mit richtig Dampf? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Restomod Acura “Super Handling” SLX mit RDX Komponenten

Gewaltig – Restomod 1986 Chevrolet D6500 Pickup

Upgrade – Mletzko Porsche 911 (964) Heartbeat Restomod

1977 Ford Bronco Pickup Restomod von Simon Cowell

Bad Boy – Ford F-100 Pickup Restomod mit 5.2-Liter-V8

Restomod par excellence: 67-68 Ford Mustang Fastback

1969er Ford Mustang als 1000-PS-Geschoss

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Wunderlichs Aufbockgriff für die Harley-Davidson Pan America 1250
Wie war das? Der rechte Fuß auf dem Hebel des Hauptständers, die...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert