Mittwoch , 24. April 2019

Giftgrün – Porsche 997 GT3 RS Tracktool von Kaege Tuning

Dein Feedback

Im Jahre 1999 brachte Porsche den ersten Porsche GT3 vom Typ 996 auf den Markt der mit wassergekühltem Saugmotor immerhin schon 360PS leistete und den 911er in 4,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigte und zu einer Höchstgeschwindigkeit von 302 km/h verholfen hat. Gut 7 Jahre später folgte dann der potente 415PS starke Porsche 997 GT3 RS der es nun in nur noch 4,3 Sekunden auf Tempo 100 schaffte und erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h die Segel strich. Doch auch diese Leistung reicht den  Jungs rund um das Team von Kaege scheinbar nicht aus uns so wurde noch einmal umfangreich Hand am Zuffenhausener-Sportler angelegt und gleich der ganze Wagen um eine Viezahl neuer Racing-Parts wie wir sie teilweise schon am KAEGE 911er (997) GT3 Clubsport gesehen haben ergänzt. Das Fahrzeug wurde die Tage veröffentlicht und wir müssen es Euch natürlich unbedingt zeigen. Nach der Tuning-Kur die der Porsche 997 GT3 RS über sich ergehen lassen durfte steht er nun deutlich spannender, individueller und auch dynamischer als die Serienversion da. Wer in Zukunft den Gedanken hegt sich einen gebrauchten sehr seltenen Porsche 997 GT3 RS zu kaufen oder bereits einen besitzt für den ist Kaege ganz sicher ein interessanter Anlaufpunkt wenn es darum geht das Fahrzeug vom Serienmodell abzuheben. Was die vorgenommenen Änderungen an der Optik oder auch der Technik betrifft so haben wir schon die ersten Details in Erfahrung bringen können. Das was wir wissen haben wir wie üblich weiter unten in einer Zusammenfassung aufgelistet. Wenn Ihr noch weitere Änderung entdeckt die wir nicht aufgeführt haben so verwendet einfach die Kommentar-Box und teilt sie uns mit!

Ps. Wenn Ihr noch mehr getunte Fahrzeuge wie zum Beispiel diesen BMW M3 F80 oder auch einen Porsche Macan Diesel von Kaege sehen möchtet klickt einfach beim Fotohinweis weiter unten auf den Tuner-Namen!

(Foto/s: Kaege)

Thema Vorschlag
Elegant & bullig - BMW X5M F85 auf HRE S200 Felgen

Das sind die Details zum Porsche 997 GT3 RS:

  • Basis: Porsche 997 GT3 RS mit Clubsportpaket
  • Farbe: serienmäßige froschgrüne Lackierung
  • Fächerkrümmer
  • Carbon-Airbox
  • elektrische Servopumpe
  • Sportluftfilter
  • Sachs Sportkupplung
  • CAE-Shifter (Schaltwegverkürzung)
  • BBS Alufelgen inklusive goldenem Stern (Rennsportfelgen)
  • Michelin Semislicks
  • Leichtbau Batterie (Hersteller: Liteblox)
  • Navigationssystem entfernt
  • neuer Prallschutz
  • Mittelkonsole + Käfig in Wagenfarbe
  • Sitze mit Retro Karomuster
  • Lenkrad vom limitierten Porsche GT3 RS 4.0
  • Reise + Helmtasche (gelb/schwarzes Karomuster wie die Sitze)
  • Tieferlegung (KW-Competition Gewindefahrwerk)
  • Leistungssteigerung auf 440PS
  • Sportauspuffanlage (M+M-Abgasanlage)
  • geplant ist den Motor auf 4,3 Liter aufzubohren (Ziel: 520 PS)

Sicherlich kommen schon bald neue Informationen und auch ganz sicher neue Bilder und Videos ins Netz. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und Euch darüber informieren.

„Der Tuning und Styling Blog“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.

Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen. Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein:
ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMWCADILLACCHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIADAEWOODODGEFIATFORDHONDAHYUNDAIINFINITIISUZUJAGUARJEEPKIALANCIALANDROVERLEXUSMASERATIMAZDAMERCEDESMINIMITSUBISHINISSANOPELPEUGEOTPORSCHERENAULTSAABSEATSKODASMARTSUBARUSUZUKITATATOYOTAVAUXHALLVOLVOVW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

de Giftgrün   Porsche 997 GT3 RS Tracktool von Kaege Tuning DE en Giftgrün   Porsche 997 GT3 RS Tracktool von Kaege Tuning EN fr Giftgrün   Porsche 997 GT3 RS Tracktool von Kaege Tuning FR it Giftgrün   Porsche 997 GT3 RS Tracktool von Kaege Tuning IT pl Giftgrün   Porsche 997 GT3 RS Tracktool von Kaege Tuning PL es Giftgrün   Porsche 997 GT3 RS Tracktool von Kaege Tuning ES

Über Tom W.

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 arbeitet er für tuningblog.eu. Thomas hat eine finanziell desaströse Beziehung zu Autos (jeder Cent wird investiert). Er träumt von einem BMW E31 und einem Hennessey 6x6 Ford F-150, kann sich aber nicht entscheiden. Der beste Freund ist deshalb ein langweiliger VW. Bücher, Hefte, Prospekte über Autotuning & Tuning passten nicht mehr in sein Regal hinein was zur Folge hatte, dass er selbst ein lebendes Lexikon der Tuningeschichte wurde.

Auch cool oder...?

Restomod 1987 Chevrolet Camaro Detroit Speed Inc. Tuning 9 310x165 Video: 1987 Chevrolet Camaro von Detroit Speed Inc.

Video: 1987 Chevrolet Camaro von Detroit Speed Inc.

Video: 1987 Chevrolet Camaro von Detroit Speed Inc.5 von 1 vote Chevrolet Camaro von 1987 …

IKON 01 Tuning Land Rover Defender Hot Wheels 19 310x165 IKON 01   Land Rover Defender von Hot Wheels Fan’s

IKON 01 – Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan’s

IKON 01 – Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan’s5 von 2 votes Daneben wirkt selbst ein …

Ken Block 2019 SVC Ford F 150 Raptor Tuning 5 310x165 Monster: 550 PS SVC Ford F 150 Raptor von Ken Block

Monster: 550 PS SVC Ford F-150 Raptor von Ken Block

Monster: 550 PS SVC Ford F-150 Raptor von Ken Block5 von 2 votes Ken Block …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.