Video: 315 PS Toyota GR Yaris mit Akrapovic Sportauspuff!

de Deutsch

315 PS Toyota GR Yaris Mit Akrapovic Sportauspuff 2

 

Mit einem Dreizylindermotor mit 261 PS ist der Toyota GR Yaris (XP21) mit Abstand der extremste Kleinwagen, den man aktuell kaufen kann. Dennoch suchen einige nach diversen Möglichkeiten, die Leistung zu steigern, um noch näher am Rallye-Yaris-WRC zu sein. Und eine Möglichkeit ist es, dem Triebwerk mittels Akrapovic-Sportauspuffanlage zu mehr Leistung zu verhelfen. Und genau das hat das Team von Biesse Racing gemacht. Und wie der Akrapovic-Auspuff am kleinen GR Yaris klingt, das zeigt das folgende Video inklusive eines Prüfstandslaufes. Dort ist zu sehen, dass der Titan-Auspuff verrückte 19 Prozent mehr Leistung bringt und das Triebwerk auf 315 PS puscht. Auch steigt das Drehmoment massiv an. Und zwar von gemessenen 358 Nm auf stattliche 420 Nm. Mit 315 PS und 420 Nm Drehmoment ist der GR Yaris nun deutlich stärker als die Vierzylinder-Version der Supra. Und das alles bei nur 1.200 kg Leergewicht.

Achtung!

Ihr wollt noch mehr Videos anschauen? Dann klickt hier für die komplette Übersicht oder klickt doch mal in die folgenden Beiträge rein. In jedem findet Ihr mindestens ein Video. Mit Sicherheit ist genau das richtige Thema für Euch dabei.

Retro-Wohnmobil zur SEMA: Toyota Tacoma „Tacozilla“!

Retro Wohnmobil SEMA 2021 Toyota Tacoma Tacozilla 2 310x165 Retro Wohnmobil zur SEMA: Toyota Tacoma Tacozilla!

Porsche 992 GT3 mit besonderer Porsche Cup Folierung!

signal 992gt3 SK 18 310x165 Porsche 992 GT3 mit besonderer Porsche Cup Folierung!

+500 PS DeLorean DMC-12 Restomod mit Kia-Power!

DeLorean DMC 12 Restomod Kia V6 Tuning Header 310x165 +500 PS DeLorean DMC 12 Restomod mit Kia Power!

315 PS Toyota GR Yaris mit Akrapovic Sportauspuff!

315 PS Toyota GR Yaris Mit Akrapovic Sportauspuff 3

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.