Dienstag , 27. Februar 2024
Menu

Video: Ingenext lässt Tesla Model S Plaid 350 km/h fahren!

Lesezeit 3 Min.

Video: Ingenext lässt Tesla Model S Plaid 350 km/h fahren!

Mit dem Tesla Model S Plaid über 300 km/h fahren? Das hat Tesla Motors schon vor einiger Zeit angekündigt. Doch bisher wurde die Funktion seitens der Amerikaner noch nicht für die breite Masse „freigeschaltet“. Nötig ist dafür laut Tesla nämlich ein spezielles Rad-/Reifen-Setup. Doch jetzt hat Ingenext eine Software entwickelt, die es dem Model S Plaid ermöglicht, weit über 300 km/h zu fahren. Ähnlich dem Tuning von einem Verbrenner setzt die im Testfahrzeug genutzte Software im Grunde die werksseitige Steuerung außer Kraft, die die Limitierung der Geschwindigkeit überwacht. Ingenext mit Sitz in Quebec hat seit Jahren verschiedene Produkte im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen im Sortiment, darunter auch Steuerungen, mit denen Tesla-Antriebe in verschiedene Fahrzeuge nachgerüstet werden können. Man kann also sagen, sie wissen, was Sie tun. Und eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat man das jetzt auf dem Flughafen Trois-Rivières in Québec, Kanada.

Ingenext lässt Tesla Model S Plaid

Am Airport hat Ingenext schon früher versucht, über 200 Meilen pro Stunde (ca. 322 km/h) zu fahren, konnte es aber aufgrund von Platzmangel nicht umsetzen. Doch jetzt haben sie den Rekord für einen Tesla aufgestellt. Die im Armaturenbrett angezeigte Höchstgeschwindigkeit betrug 216 Meilen pro Stunde (etwa 350 km/h). Dem Bericht zufolge waren die einzigen Modifikationen an der Limousine außer der Software ein Satz Michelin Super Sport-Reifen und eine größere Bremsanlage von Mountainpass Performance. Die Modifikationen wurden vorgenommen, um die Sicherheit zu erhöhen. Sie könnten aber auch ein Hinweis darauf sein, warum die Funktion aktuell seitens Tesla nicht aktiviert ist. Ob oder wann Tesla tatsächlich ein neues Update herausbringen wird, um 200-Meilen-Fahrten in serienmäßigen Model S Plaids zu ermöglichen, ist nicht bekannt. Im Moment ist dieses Fahrzeug das einzige Model S Plaid mit freigeschalteter V.-max., doch Ingenext plant, das Modul bald der Öffentlichkeit mit weiteren Funktionen anzubieten.

Achtung!

Ihr wollt noch mehr Videos anschauen? Dann klickt hier für die komplette Übersicht oder klickt doch mal in die folgenden Beiträge rein. In jedem findet Ihr mindestens ein Video. Mit Sicherheit ist genau das richtige Thema für Euch dabei.

BMW Z3 V12, M5 Cabrio & Co. in der Secret M Garage!

Video: Ingenext lässt Tesla Model S Plaid 350 km/h fahren!

Weltpremiere des Porsche GT4 ePerformance

Video: Ingenext lässt Tesla Model S Plaid 350 km/h fahren!

Inkas Armored Lexus LX 600 mit BR6 Panzerung!

Video: Ingenext lässt Tesla Model S Plaid 350 km/h fahren!

Sportliche BRABUS Upgrades für die Mercedes C-Klasse

Video: Ingenext lässt Tesla Model S Plaid 350 km/h fahren!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Video-Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert