Barracuda meets Giacuzzo: Inferno-Felgen am veredelten Kia Stinger

Bildnachweis: JMS Fahrzeugteile

In Deutschland ist der Kia Stinger ein absoluter Exot in der oberen Mittelklasse. Grund dafür ist wohl vor allem ein Imageproblem, denn in optischer wie in technischer Hinsicht muss sich der coupéartige Fünftürer mit 366 PS starkem 3,3-Liter-Biturbo-V6 eigentlich keineswegs vor der Konkurrenz verstecken. Auch als Basis für individuelle Tuning-Umbauten eignet der Koreaner sich durchaus – wie dieses nun durch Barracuda Racing Wheels in Kooperation mit den Kia-Tuning-Spezialisten von Giacuzzo aus Menden aufgebaute und vorgestellte Exemplar eindrucksvoll beweist. An den Achsen des Premium-Kias sind Barracuda Inferno-Felgen mit klassischem Finish in silver sowie den Dimensionen 8,5×20 vorne und 10×20 Zoll hinten montiert. Die Bereifung misst 225/35R20 und 255/30R20. Diese Kombination ist für den Stinger mit Teilegutachten exklusiv bei Giacuzzo erhältlich. Auch für die übrigen Modifikationen ist das Team von Giacuzzo verantwortlich, welches als Barracuda-Stützpunkt in Menden vor Ort eine große Ausstellung des gesamten Felgen-Programms der Marke bereithält.

Tieferlegung um 30 und 25 Millimeter

 

Die Reduzierung der Bodenfreiheit um vorne 30 und hinten 25 Millimeter ist Giacuzzo Exclusiv-Tieferlegungsfedern zu verdanken. Noch mehr optische Schärfe und Individualität garantiert der Giacuzzo-Bodykit: Er umfasst für die Front eine Spoilerlippe sowie Schürzenaufsätze und veredelt das Heck mit einem Diffusor, seitlichen Ansätzen für die Schürze und einem Spoiler. Für einen kernigeren und satteren Sound sorgt eine Klappenabgasanlage by Giacuzzo, die über eine ABE bzw. EG-Genehmigung verfügt. Abrundend bietet der Kia-Veredler für den Stinger optional auch Leistungssteigerungen respektive eine Pedalbox zum Gaspedaltuning an. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell der Tuner JMS Fahrzeugteile? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

Flowforming-Felgen am Mustang GT auf Ultralight Project 2.0

Flowforming Felgen Ford Mustang GT Ultralight Project 2 7 310x165 Flowforming Felgen am Mustang GT auf Ultralight Project 2.0

Elektro-MINI im JCW-Outfit: Dragoon-Felgen am OCTANEFACTORY-Cooper SE

Elektro MINI JCW Outfit Dragoon Felgen am OCTANEFACTORY Cooper SE Header 310x165 Elektro MINI im JCW Outfit: Dragoon Felgen am OCTANEFACTORY Cooper SE

Plug-in-Hybrid BMW X5 xDrive45e auf Project X Felgen!

Plug in Hybrid BMW X5 xDrive45e Project X Felgen Header 310x165 Plug in Hybrid BMW X5 xDrive45e auf Project X Felgen!

Barracuda meets Giacuzzo: Inferno-Felgen am veredelten Kia Stinger

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
2023 Mulliner Bentley Flying Spur S als Fahrzeug Nummer 500!
Die hauseigene Veredelungsschmiede von Bentley – Mulliner – feiert dieses Jahr einen...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert