Mittwoch , 3. März 2021

510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

Lesezeit ca. 4 Minuten

Kaege Retro Turbo Porsche 911 993 Restomod 15 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

Nichts ist aktuell so angesagt, wie ein altes Fahrzeug im klassischen Blechkleid bestückt mit hochmoderner Technik der Gegenwart. Wir sprechen von den sogenannten Restomod-Fahrzeugen! Nahezu täglich haben wir mindestens eines, dass wir euch zeigen, und heute ist es nach dem 1956er Ford Fairlane Club Sedan Restomod mit 7-Liter-Cobra-Jet-V8 schon das Zweite. Vorhang auf für den Kaege Retro Turbo auf Basis eines Porsche 911 der Baureihe 993. Ein Restomod-Geschoss mit bis zu 510 Pferdchen unter der Haube und einem Gesamtpreis von gut 600.000 Euro. Und dass die Jungs und Mädels aus Stetten in Baden-Württemberg ihr Handwerk verstehen, das haben uns schon einige Kaege Restomods auf Elfer-Basis in den letzten Jahren gezeigt.

Kaege Retro Turbo 993

Kaege Retro Turbo Porsche 911 993 Restomod 22 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

Und nun kommt ein weiteres phänomenales Einzelstück dazu. Der 993 wurde im Hinblick auf die Optik mit der schicken Ducktail-Spoilerlippe am Heck an den Porsche RSR (F-Modell) aus den 1970er-Jahren angelehnt und erneut ist unter der Karosserie aufgewertete 993-Technik verbaut. Und dieser 993 Turbo im Restomod-Look erfreut sich sogar über nahezu die komplette Serientechnik aus dem 993 Turbo. Lediglich beim individuell in Zug und Druckstufe einstellbaren KW-Gewindefahrwerk und maßgefertigten Auspuffanlage im Retro-Look hat man mit topaktuellen Bauteilen etwas nachgeholfen. Und „etwas“ nachgeholfen hat man auch bei der Antriebstechnik. Zwar fungiert als Antrieb weiterhin der bekannte 3,6-Liter-Boxermotor mit zwei Turboladern, aus den ehemals 408 PS wurden in diesem Fall, auf Kundenwunsch, jedoch heftige 510 Pferdchen (optional 450 PS). Und damit übertrumpft man sogar locker den damaligen 911 GT2 und beschleunigt in unter 4 Sekunden auf Tempo 100 bei 6.700 u/min.

Carbonveredlung mit 37 Einzelteilen

Kaege Retro Turbo Porsche 911 993 Restomod 27 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

Porsche selbst hatte mittels neuer Motorsteuerung und einem geänderten Ölkühler damals zwei Leistungssteigerungen auf 430 PS (WLS1) und 450 PS (WLS2 inkl. Turbolader und Ladeluftkühler) angeboten, so stark wie der Kaege 993 verließ aber keiner das Werk. Und mit der Power und dem Sechsganggetriebe muss man auch umgehen können. Denn es gibt zwar weiterhin das serienmäßige ABS, ESP oder eine Traktionskontrolle und eventuelle weitere Fahrhilfen sind aber nicht vorhanden. Und besonders aufgrund des geringen Leergewichtes von nur 1290 Kilogramm führt das schnell zu einem ungewollten Dreher, wenn die dreiteiligen modernen Felgen im klassischen Design mit Sportreifen die Haftung verlieren. Denn der Kaege Retro wiegt dank einer aufwendigen Carbonveredlung mit 37 Einzelteilen oder der ultraleichten LITEBLOX-Lithium-Batterie am Ende satte 160 Kilogramm weniger als das Basisfahrzeug.

ergonomische Recaro-Schalensitze im Interieur

Kaege Retro Turbo Porsche 911 993 Restomod 33 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

Und das verdankt der Kaege-Elfer auch dem neuen Interieur. Denn die mintfarbenen ergonomischen Recaro-Schalensitze mit klassischem Pepita-Muster sind deutlich leichter als das Serien-Getühl. Der Pilot blickt übrigens auf eine exklusiv für Kaege hergestellte Instrumententafel und Armaturenbrett im klassisch inspirierten Design. Dazu verbaut Kaege noch ein Lederlenkrad mit Airbag, ein neues Radio-Navigationssystem im Vintage-Look mit Soundsystem inklusive Endstufe und Frequenzweiche und auch im klassischen Design erstrahlen die LED-Scheinwerfer, sowie die Blink- und Heckleuchten aus Eigenproduktion. Und was kostet der Spaß, der sogar einen ausgeschlagenen Kofferraum passend zur Interieurgestaltung besitzt? Dieser Kaege Retro Turbo hat 2 Jahre Bauzeit verschlungen und kostet 490.000 Euro ohne Mehrwertsteuer und ohne Spenderfahrzeug. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

cb no thumbnail 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto/s: Kaege Automobile GmbH

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell die Kaege Automobile GmbH? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

KAEGE RETRO No.06 – 350 PS Porsche 993 Restomod

KAEGE RETRO No.06 Porsche 993 Restomod Tuning Header 310x165 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

The Joker – Kaege Retro Classic No 08 Porsche 911 (993)

Kaege Retro Classic No 08 Porsche 911 1001 The Joker Restomod Header 310x165 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

KAEGE RETRO Classic Black 741 – 320 PS Porsche 911

KAEGE RETRO Classic Black 741 Porsche 911 993 Technik Tuning 3 310x165 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 510 PS starker Kaege Retro Turbo: Porsche 911 Restomod!

Das könnte Sie auch interessieren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.