Kalmar RS-C: sportliche Offroad-Alternative auf Porsche 987 Cayman Basis!

Der Kalmar RS-C eröffnet neue Horizonte für Offroad-Fans, die sportliche Abenteuer suchen und diese nicht mit einem SUV verbinden und zeitgleich auch noch einen Porsche fahren wollen. Basierend auf der 987-Plattform mit Mittelmotor ermöglicht der spezielle Rallye-Cayman eine besondere Agilität und Performance, die man von einem Offroader nicht erwarten würde. Mit einem Gewicht von nur 1.360 kg und der Wahl zwischen einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer PDK (Doppelkupplung), verspricht der RS-C einen wunderbaren Fahrspaß. Der RS-C ist dabei für unterschiedlichste Geländearten konzipiert und übernimmt sogar Teile vom 911. Dank des perfekten Gewichtsverhältnisses und der doppelten Gepäckräume ist er sogar für lange Offroad-Abenteuer geeignet.

Kalmar RS-C

Der Cayman lässt sich im Zuge vom Umbau seitens Kalmar Automotive auch jederzeit individuell anpassen und nutzt erstklassige Komponenten, wodurch er für extreme Umgebungen ebenso wie für Hobby-Rallyefahrer funktioniert. Der Kalmar RS-C hat nach dem Umbau eine Bodenfreiheit von ca. 20 cm und zudem einen kompletten Unterbodenschutz dabei. Ferner ist er mit einer 6–8 mm Aluplatte samt Kühlöffnungen bestückt. Die inneren Kotflügel werden ersetzt und die Ölleitungen speziell geschützt, um eine maximale Haltbarkeit und Schutz im Gelände zu gewährleisten. Und für optimale Performance hat der RS-C verstellbare, verlängerte Stoßdämpfer mit verstärkten, Sturz-kompensierenden oberen Aufnahmen dabei.

Das Setup vom Fahrwerk garantiert eine hervorragende Federung und Stabilität, selbst in den anspruchsvollsten Situationen. Verschiedene Konfigurationen, darunter als Links- oder Rechtslenker sowie ein Schalt- oder PDK-Getriebe, rüsten den Kalmar RS-C für jede Herausforderung. Leichte Sitze, ein hinterer Überrollkäfig, sowie ein spezieller Dachträger (eher ein Träger für die Heckscheibe) für ein Ersatzrad und Reservekanister sind nur einige der möglichen Optionen. Weiter erwähnenswert sind eine lieferbare LED-Lichtleiste auf dem Dach, eine Höherlegung und die schmalen 16-Zoll-Alufelgen mit robusten All-Terrain-Reifen.

Ein Mix aus Sportler und Offroader!

Und für diejenigen, die noch mehr Motorleistung wollen, gibt es verschiedene Leistungssteigerungen. Sogar ein adaptives Fahrwerk und Rennsitze sind optional erhältlich. Der RS-C kann zudem mit einem kompletten Überrollkäfig versehen werden und eine Restaurierung ist notfalls auch möglich. Spezielle Features wie eine Fly-off Handbremse aus dem Rallysport, Trip-Master-Zeitsysteme und zusätzliche Querträger zum Schutz vorn und hinten runden die Optionen ab. Damit ist man perfekt gerüstet, um im Outback viel Spaß zu haben, zeitgleich bleibt die Performance und das Flair eines typischen Porsche aber erhalten.

weitere thematisch passende Beiträge

KALMAR 7-97: moderne Hommage an den klassischen Porsche 911

Kalmar Automotive RS-6 – wenn der Elfer zum Offroader wird

Sportliche Offroad-Alternative auf Porsche 987 Cayman Basis – der Kalmar RS-C
Bildnachweis / Quelle: Kalmar Automotive
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
BEST-Performance BMW X5 G05 auf Vossen HF1 Felgen
Das polnische Team von BEST-Performance hat den, soweit uns bekannt, ersten BMW...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert