Freitag , 18. Oktober 2019

Lincoln

Als die Ford Motor Company im Jahr 1922 den 1917 gegründeten Autobauer Lincoln übernahm, war das der Startschuss zur Produktion von Fahrzeugen der gehobene Klasse und der Luxusklasse. Mit dieser Marke war Henry Ford in der Lage, den Platzhirschen unter den Luxusfahrzeugen die Stirn bieten zu können. Packard, Pierce-Arrow und später auch Cadillac waren die Konkurrenten, die Lincoln beim Design und Platzangebot sowie Komfort und Fahrleistung überbieten wollte. Mit bahnbrechendem stromlinienförmigen Formen, einer selbsttragende Karosserie und mächtigen V12-Motor konnten die Marke immer mehr punkten und wurde zum echten Luxushersteller, dessen Autos bei betuchten Kunden immer beliebter wurden. Auch amerikanische Präsidenten wählten jetzt einen Lincoln für Ihren Fuhrpark aus. Heute bietet Lincoln klassische Limousinen wie den Continental und den MKZ an. Dazu kommen vier SUV´s, wovon der riesige Lincoln Navigator am beeindruckendsten ist. Obwohl alle Autos stark motorisiert sind, kann mit einem geeigneten Autotuning noch ein beachtlicher Leistungszuwachs erzielt werden. Auch beim Fahrwerk kann mittels Tuning vom Spezialisten wesentlich nachgebessert werden.