Dienstag , 18. Juni 2019

12.2 Mio. 775 tsd. 220 tsd. 6.5 tsd. 16.949

GermanEnglishFrenchItalianPolishSpanish

Lister Motor Company

Der britische Rennfahrer Brian Lister aus Cambridge begann 1954 mit dem Bau von Sportwagen. In den 50er Jahren entstanden 34 Fahrzeuge . Zu Beginn seiner neuen Karriere wurden Bristol- und MG Motoren eingesetzt. Später sattelte er mit seinen 2-Sitzern auf Jaguar-Motoren um und nahm unter dem Namen Lister-Jaguar an zahlreichen Sportwagenrennen teil. Das Autotuning war seine Leidenschaft und er entwickelte seine Marke weiter. Leider kam es zu einem harten tragischen Einschnitt. Nach dem tödlichen Unfall von Archie Scott-Brown stellte er seine Produktion fast vollständig ein. Der britische Finanzier Laurence Pearce fand gefallen an der alten Marke und erweckte sie 1986 zu neuem Leben. Zu Beginn stand das Tuning für sein Unternehmen an erster Stelle. Er rüstete den Jaguar XJS für entsprechende Renneinsätze neu um. In den 80er Jahren entstanden 90 getunte Rennwägen. Der Erfolg sprach für ihn. 1993 wurde aus dem reinen Rennfahrzeug eine ansehnliches sportliches Auto für den Straßenverkehr.