Dienstag , 27. Oktober 2020
Tipps

Lexus GS F gegen Mercedes E63 AMG, Audi RS6 und BMW M5 F10

Endlich (neben Cadillac mit dem 649PS CTS-V) mal wieder eine Marke die sich zwischen die deutsche Konkurrenz eines Mercedes E63 AMG, Audi RS6 oder BMW M5 F10 zu drängen versucht. Mit der Tuningvariante des normalen Lexus GS ist der „F“ jedenfalls gut gerüstet. Ok, die Leistung aus fünf Litern Hubraum ist mit 348 kW / 473 PS und 527 Nm jetzt nicht vergleichbar mit der eines 560PS M5, 585PS E-AMG oder einem 560PS Audi RS6.

Lexus GS F 61 Lexus GS F gegen Mercedes E63 AMG, Audi RS6 und BMW M5 F10

(Fotos: Lexus)

online Shop Lexus GS F gegen Mercedes E63 AMG, Audi RS6 und BMW M5 F10

Aber, sie ist nahe dran. Und eventuell findet sich ja auch der eine oder andere Tuner der mittels Kompressor aus dem V8 noch etwas heraus holt. Und, für all diejenigen die seit Jahren über die aufgeladenen Motoren meckern wäre dieser reine Saugmotor eventuell auch etwas. Weitere Eckdaten des Lexus:

Lexus GS F 7 Lexus GS F gegen Mercedes E63 AMG, Audi RS6 und BMW M5 F10

  • Hinterradantrieb
  • Saugmotor mit fünf Litern Hubraum und 348 kW / 473 PS
  • Achtzylinder
  • Drehmoment 527 Nm
  • Achtganggetriebe mit manuellem Schaltmodus
  • Atkinson-Zyklus
  • Torque-Vectoring-Differenzial
  • Sport- und Rennstrecken-Modus
  • Große Lufteinlässe
  • Spoilerlippen
  • Signalfarbe lackierte Bremssättel
cb no thumbnail Lexus GS F gegen Mercedes E63 AMG, Audi RS6 und BMW M5 F10

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Finanzierung Smava tuningblog1 Lexus GS F gegen Mercedes E63 AMG, Audi RS6 und BMW M5 F10

youtube tuningblog.eu  Lexus GS F gegen Mercedes E63 AMG, Audi RS6 und BMW M5 F10



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.