Donnerstag , 29. Oktober 2020
Tipps

Lotus Elise + Corvette ZR1= Hennessey Venom GT

Lesezeit ca. 2 Minuten

Man nehme ein ultra leichtes Lotus Elise Chassis und paare es mit dem Motor aus der Corvette ZR1 und tunt diesen dann natürlich noch. Ergebnis des ganzen ist der Hennessey Venom GT der mit 725PS zum Angriff auf jeden der vor Ihm fährt bläst. Der Nachfolger des P51 Mustang, der vor 50 Jahren von einem britischen Rolls-Royce Merlin Motor angetrieben wurde ist also der Venom?

Hennessey Venom GT Spyder 1 Lotus Elise + Corvette ZR1= Hennessey Venom GT

(Fotos: Hennessey Performance)

online Shop Lotus Elise + Corvette ZR1= Hennessey Venom GT

So kann man es sehen. Allerdings verspricht die aktuelle Paarung deutlich mehr Feuer und ganz andere Verhältnisse von Kraft und Gewicht. Folgende Änderungen müssen passieren damit ein Venom GT dabei raus kommt:

  • Grundlage: Lotus Elise
  • Karosserie strecken
  • V8 längs einbauen
  • Höhe „choppen“
  • 1.071 Kilogramm abtrainieren
  • LS9-Motor
  • zwei Doppelturboladern soll + HPE-Konfiguration
  • 1.000 PS sind möglich
  • manuelles Sechsgang-Getriebe von Ricardo
  • Brembo-Rennbremsen (vorne sechs Kolben, hinten vier)
  • 15 Zoll große Keramik-Scheibenbremsen
  • Michelin PS2-Reifen

Hennessey Venom GT Spyder 2 Lotus Elise + Corvette ZR1= Hennessey Venom GT

 

Finanzierung Smava tuningblog1 Lotus Elise + Corvette ZR1= Hennessey Venom GT

youtube tuningblog.eu  Lotus Elise + Corvette ZR1= Hennessey Venom GT



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.