Gucci Jag: 1987er Lynx Eventer Jaguar XJ-S mit V12-Power!

de Deutsch

Gucci 1987 Lynx Eventer Jaguar XJ S V12 Shooting Brake 1

Den klassischen Jaguar XJ-S kennen viele. Das Auto war ein großer Erfolg und wurde von 1975 bis 1996 zum am längsten produzierten Modell aus dem Hause Jaguar. Doch kaum jemand kennt die Shooting-Brake Variante vom Karosseriebauer Lynx mit Namen Eventer. Und der schicke „Kombi“ war nicht einfach nur ein umgebauter XJ-S, das war ein echter Luxuskombi mit V12-Motor und im Fall von diesem Fahrzeug sogar mit einem Interieur von Paolo Gucci. In der Kabine gibt es etwa Details wie Schaltflächen aus Horn oder eine spezielle Lenkradplakette mit passendem Schaltknüppelgriff aus Lapislazuli, mit denen der »Lynx Eventer Disegno di Paolo Gucci« sich von der Lynx Kleinserie absetzt. Geplant waren damals 20 Fahrzeuge, dazu kam es aber wegen rechtlichen Problemen nicht. Das Resultat ist das hier abgebildete Auto, das einzige Exemplar weltweit, während vom „normalen“ Lynx Eventer 67 Fahrzeuge hergestellt wurden.

Lynx Eventer Jaguar XJ-S

Der Eventer von Paolo Gucci erstrahlt im schicken zweifarbigen Blau und im Innenraum ist der Großteil ebenfalls blau. Zudem zeigen sich noch Akzente in Orange, die außen zwar auch vorhanden sind, aber nur in einer äußerst unauffälligen PinStripe-Variante auf den Flanken. Doch zurück zur Kabine. Sie wurde vollständig mit Kalbsleder bezogen, mit einer Prägung in Kroko-Optik. Doch was ist eigentlich an der Karosserie anders? Der Lynx Eventer ist bis zur B-Säule ein normaler XJ-S. Änderungen gibt es ab der B-Säule am Dach, den Seitenblechen und der Heckklappe. Weg sind übrigens auch die einzigartigen Flying Buttresses. Das Dach ist deutlich verlängert und die C-Säule nach hinten verschoben. Unter dem Blech wurde der Kraftstofftank verlegt und der Tankdeckel vom XJ-SC und dem späteren XJ-S Convertible in die Seitenwand gesetzt.

Heckscheibe vom Citroën Ami 8

Bei der Heckklappe handelt es sich um eine hauseigene Anfertigung mit einer Heckscheibe vom Citroën Ami 8. Als kleines Schmankerl gab es optional das ‚Updatepackage‚ am Heck mit den damals neuen Rückleuchten des XJS (Facelift ab 1992). Ebenso konnten dessen neue Schürzen verbaut werden. Zudem sind die Seitenscheiben aufwendige Sonderanfertigungen. Innen hat Lynx die Rücksitze 10 cm weiter nach hinten versetzt und mit hochgeklappten Sitzen ist der Laderaum 1.188 mm lang und hat ein Volumen von 681 Litern. Wenn man die Einzelsitze im Fond umlegt, dann entsteht sogar ein Laderaum von 1.880 mm Länge und mit 1.103 Litern Volumen. Und das alles trifft auch auf das Gucci-Einzelstück zu.

komplett zerlegt und restauriert

  • Registrationnummer: B17 DAR
  • Fahrgestellnummer: SAJJNAEW3BA141792
  • Motornummer: 85051675HA

Gucci 1987 Lynx Eventer Jaguar XJ S V12 Shooting Brake 27

Zudem wurde das Auto komplett zerlegt und restauriert, natürlich aber unter vollständiger Beibehaltung der originalen Gucci-Innenausstattung. Der Wagen ist seit der Restaurierung nur wenige Hundert Meilen gelaufen und wird jetzt bei Bonham’s Goodwood-Veranstaltung in England versteigert. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

1971 Chevrolet Camaro Restomod mit BiTurbo-V8!

1971 Chevrolet Camaro Restomod Mit BiTurbo V8 12 310x165

Fünfzylinder-Volvo-Power im 1968er VW Käfer Restomod!

Fuenfzylinder Volvo Power 1968er VW Kaefer Restomod 1 310x165

Echte Opel-Klassiker auf der ADAC Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen

01opelastraopelkadettegsi519452 62a1a54f8d30b 310x165

Mercedes-Benz 300 SL „Flügeltürer“ by Brabus!

Mercedes Benz 300 SL Fluegeltuerer Brabus Tuning 12 310x165

Gucci Jag: 1987er Lynx Eventer Jaguar XJ-S mit V12-Power!
Bildnachweis: bonhams.com
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.