Samstag , 24. Juli 2021
Menu
Tipps

Performance-Monster: Mil-Spec Automotive M1-R Hummer!

Lesezeit ca. 4 Minuten

mil spec m1 r front view 4 Performance Monster: Mil Spec Automotive M1 R Hummer!

Fotos by Mil-Spec Automotive

Nachdem wir einige Zeit nichts vom Unternehmen Mil-Spec Automotive aus Birmingham, Michigan, USA gehört haben, kommt nun ein echter Kracher. Und zwar mal wieder auf Basis eines Hummer H1. Und der passt perfekt in das vorhandene Repertoire der Hummer H1-Kreationen von Mil-Spec Automotive. Die neueste Variante nennt sich M1-R und besticht mit einer stattlichen Innenausstattung, mit einem kräftigen Upgrade außen inklusive markanter Lackierung und natürlich viel Power unter der Haube. Wie immer handelt es sich natürlich um ein absolutes Einzelstück, das allerdings jederzeit mit ähnlichen Konfigurationen geordert werden kann. Nur komplett identische Fahrzeuge gibt es seitens Mil-Spec Automotive nicht. Wie bereits angesprochen stellt die Basis für den Umbau ein klassischer Hummer H1. Er hat ein komplett neu gestaltetes Interieur erhalten, was laut Mil-Spec Angaben die bislang luxuriöseste Variante überhaupt ist.

Mil-Spec Automotive M1-R Hummer!

mil spec m1 r rear view 4 Performance Monster: Mil Spec Automotive M1 R Hummer!

Jedes kleine Stückchen Kunststoff wurde überarbeitet und sogar der Wählhebel und das Lenkrad sind komplett neu. Dazu gab es eine neue Elektronik inklusive einer elektronischen Ganganzeige sowie eine elektrische Feststellbremse und selbst eine hochmoderne Zweizonen-Klimaanlage und eine High-End-Soundanlage von JL Audio ist verbaut. Dazu ist jeder Millimeter mit neuem Teppich bedeckt oder mit Nappaleder in Gelb und Schwarz bezogen. Doch auch mit den hochwertigen Bauteilen und Materialien wirkt das Interieur noch immer zweckmäßig und nicht überladen. Schließlich soll der Charakter des H1 erhalten bleiben. Also trennt auch weiterhin die breite Mittelkonsole die Insassen auf der linken und auf rechten Seite voneinander. Das breite, flache Armaturenbrett hat nur die grundlegenden Anzeigen verbaut und der M1-R ist auch noch immer ein Viersitzer. Wenn auch jetzt ein sehr luxuriöser.

500 PS (373 kW) und 1.356 Newtonmeter

Und viel getan hat sich auch unter der Motorhaube. Denn hier sitzt wieder einmal ein 6,6-Liter-Duramax-Diesel-V8 mit Turbolader und mindestens 500 PS (373 kW) und 1.356 Newtonmeter Drehmoment. Wem das nicht reicht, der kann sogar eine Ausbaustufe auf bis zu 800 PS (596 kW) und 1.627 Nm ordern. Geschaltet wird der Restomod-Klassiker übrigens mit einem Allison 1000 T6 Automatikgetriebe und beim Fahrwerk setzt Mil-Spec auf ein Rod Hall Langstrecken-Rennfahrwerk. Und selbstverständlich gehört auch eine standesgemäße Bremsanlage dazu.

mil spec m1 r engine Performance Monster: Mil Spec Automotive M1 R Hummer!

Und zwar eine Sechs-Kolben-Variante von Wilwood rundum. Und außen? Da fällt der M1-R besonders auf! In Anlehnung an das Interieur gab es nämlich auch hier eine knallgelbe Lackierung gepaart mit vielen Akzenten in Schwarz. Das Gelb ist dabei eine Interpretation vom Competition-Gelb, das damals auf dem alten H1 angeboten wurde. Nicht angeboten wurden damals allerdings die LED-Leuchten vorne und hinten, die zusätzliche LED-Beleuchtung rundum, die verschiedene Rohre, die Seilwinden oder die Kotflügelverbreiterungen.

Felgen von Black Rhino und Offroad-Schlappen

Und auch die mächtigen 20 Zoll Felgen von Black Rhino mit gewaltigen Offroad-Reifen hat es so nie ab Werk gegeben. Mil-Spec hat das komplette Fahrzeug außen pulverbeschichtet und achtete besonders auf schwierige Bauteile wie die Türscharniere oder die Lüftungsschlitze der Motorhaube. Wer übrigens nicht unbedingt so ein knalliges Gelb möchte, der kann auf eine breite Farbpalette zurückgreifen. Lediglich beim Preis gibt es nicht wirklich viel Spielraum, wenn das Fahrzeug so dastehen soll, wie der M1-R. Der kostet nämlich gewaltige 412.000 US-Dollar. Allerdings hat der M1-R auch alles verbaut, was das amerikanische Unternehmen Mil-Spec Automotive zu bieten hat. Grundsätzlich beginnt die neu M1-Line bei 299.500 US-Dollar. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell der Tuner Mil-Spec Automotive? Dann ist der folgende Auszug sicher das Richtige.

6,6-Liter-Duramax-Diesel Power im Mil-Spec Hummer H1

66 Liter Duramax Diesel Power Mil Spec Hummer H1 12 310x165 Performance Monster: Mil Spec Automotive M1 R Hummer!

500 PS – Ford F-150 Pickup vom Tuner Mil-Spec Automotive!

Ford F 150 Pickup Tuner Mil Spec Tuning 3 310x165 Performance Monster: Mil Spec Automotive M1 R Hummer!

684 Kompressor-PS und Widebody – Mil-Spec Ford F-150!

684 Kompressor PS und Widebody Mil Spec Ford F 150 Header 310x165 Performance Monster: Mil Spec Automotive M1 R Hummer!

Performance-Monster: Mil-Spec Automotive M1-R Hummer!

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Performance Monster: Mil Spec Automotive M1 R Hummer!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.