Samstag , 24. Juli 2021
Menu
Tipps

Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

Lesezeit ca. 4 Minuten

2021 Manhart Land Rover Defender DP 500 L663 Bodykit 31 Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

Bekanntlich rollte Land Rover im vergangenen Jahr den neuen Defender L663 an den Start. Ein typisches SUV mit markantem Design und ordentlicher Geländegängigkeit. Aber auch ein Fahrzeug, das für viele das Erbe des legendären Vorfahren nicht in Ehren hält. Für viele ist der Neue nur ein weiteres SUV am Markt. Hier hat wohl aber jeder seine ganz eigene Meinung. Zweifellos gelungen finden wir allerdings, was Manhart Performance aus dem neuen Modell macht. Die haben nämlich ganz aktuell ihren technisch und optisch deutlich modifizierten Defender als DP 500 vorgestellt. Allerdings muss man sagen, dass der DP 500 noch weiter vom alten Defender entfernt ist als die Serie. Denn unübersehbar will der Briten-Brocken mit deutschem Tuning-Aufschlag nur „onroad“ unterwegs sein und nicht über Stock und Stein kraxeln. Geländegängig wirkt das schwarze Exemplar nach dem Umbau nämlich nicht mehr.

Manhart Defender DP 500

Dafür sieht der DP 500 sehr sportlich aus! Und der Großteil der Kundschaft wird diese Variante wohl auch bevorzugen. Denn wirklich im harten Offroad-Terrain unterwegs sind wohl nur die wenigsten Fahrzeuge. Die Basis für den Umbau stellte übrigens ein Defender P400 AWD mit langer, fünftüriger Karosserieversion 110.

Der besitzt ab Werk einen Dreiliter-Reihensechszylinder-Benziner mit Turboaufladung, der im Serienzustand 400 PS und 550 Nm aus dem Ärmel schüttelt. Und genau da setzt Manhart an. Mittels Remapping der Motorsteuersoftware (Chiptuning) verhilft der Tuner dem Aggregat zu einem Leistungssprung auf stattliche 512 PS und 710 Nm Drehmoment. Damit ist man mal eben auf dem Niveau vom Topmodell mit Fünfliter-Kompressor-V8.

Manhart-Edelstahl-Abgasanlage in Arbeit

2021 Manhart Land Rover Defender DP 500 L663 Bodykit 33 Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

Und ist demnächst die aktuell noch in Vorbereitung befindliche Manhart-Edelstahl-Abgasanlage mit Carbon-ummantelten oder keramikbeschichteten Endrohren fertiggestellt, dann ist der DP 500 akustisch dem 525 PS (90 P525 AWD) Koloss ganz sicher überlegen. Zeitgleich sind wir uns aber auch sicher, dass Manhart auch den Kompressor-V8 nicht unangetastet lassen wird. Wir tippen hier auf den Manhart Defender DP 700, der wohl über 700 PS und um die 800 NM leisten wird. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Bleiben wir beim DP 500. Das schwarze Ausstellungsfahrzeug hat zwar deutlich mehr Power, die Bremsanlage ist aber noch Serie. Optional hat Manhart aber ein Bremsen-Upgrade auf Lager. Nicht mehr Serie ist dagegen das Fahrwerk. Das werksseitige Luftfahrwerk lässt man um ca. 30 Millimeter ab, was entweder mittels Anpassung der Software oder mit Hilfe von verstellbaren Koppelstangen erreicht werden kann.

Manhart Forged Line-Felgen im Format 10×24 Zoll

Und auch optisch hat sich richtig was getan. Der DP 500 bekam neue Schuhe in Form von Manhart Forged Line-Felgen im XXL-Format 10×24 Zoll mit einem Finish in Hellgrau sowie einer Bereifung in den Dimensionen 295/30ZR24. Alternativ geht es aber auch etwas kleiner mit den Manhart Concave One Alus im Format 10,5×22 Zoll mit schwarzem Finish und goldenem Zierstreifen sowie 295/40er Bereifung. Zu sehen ist das Alurad an der Hecktür des Defender. Diese Variante dürfte aufgrund vom höheren Querschnitt auch etwas geländetauglicher sein. An der Karosserie verbaute Manhart noch hauseigene Kotflügelverbreiterungen in Wagenfarbe und dazu sind alle weiteren Exterieur-Anbauteile und sogar die Motorabdeckung in Wagenfarbe lackiert. Als Eyecatcher hat man auf der schwarzen Karosserie noch Dekor-Zierstreifen in Silber aufgetragen und auch in der Kabine hat sich etwas getan.

Interieur mit Manhart ErgoMed-Frontsitzen

Im Innenraum sorgt Tuner Manhart mit einer hochwertigen Leder/Alcantara- Ausstattung inklusive individuell wählbaren Akzenten und mit diversen Manhart-Badges für noch mehr Luxus. Und für Fahrer und Beifahrer gab es sogar einen Satz elektrisch verstellbarer Manhart ErgoMed-Frontsitze aus dem Hause Recaro mit Sitzheizung und Sitzlüftung sowie integrierten Airbags. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen am Manhart Defender DP 500 erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

2021 Manhart Land Rover Defender DP 500 L663 Bodykit 29 Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um den Tuner Manhart Performance? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

Limitierter Power-Zweier: MANHART Performance MH2 500!

MANHART Performance MH2 500 BMW M2 310x165 Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

Manhart Performance baut eigenen VW Golf GTi Clubsport!

Manhart Performance baut VW Golf GTi Clubsport MK8 Tuning Header 310x165 Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

BMW M3 (G80) als Manhart MH3 600 Edition 1 No. 01/05

MANHART MH3 600 Website 1 310x165 Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

2021 Manhart Land Rover Defender DP 500
Bildnachweis: Manhart Performance

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Muskelberg mit 512 PS: der Manhart Defender DP 500!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.