Sonntag , 19. Mai 2024
Menu

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Lesezeit 3 Min.

Kürzlich aktualisiert am 2. Oktober 2019 um 02:41 Uhr

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Am vergangenen Sonntag hat unter dem Motto „Mobilität neu definiert“ die 4. WZ-Autoschau ca. 5000 Besucher am Campus Freudenberg begeistert. Zu sehen gab es gut 100 brandneue Fahrzeuge von über 20 Herstellern. Und auch die Tuningbranche war vertreten und mit ihr das Team von MANHART Performance. Und neben dem MANHART MH8 600, einem veredelten i3 Facelift und dem MH2 550 fiel besonders der brandneue MHZ4 440 auf Basis der aktuellen Z4 (G29) Generation ins Auge. Wie Anfang Mai bereits angekündigt zeigte sich der Roadster im typischen MANHART-Gewand und trug am Heck die Bezeichnung „440“. Während das virtuelle Exemplar noch als „MHZ4 500“ angepriesen wurde scheint vorerst der 440 das Spitzenmodell der MANHART Baureihe auf Basis des Z4 zu sein. Und auch ohne technische Infos zum Fahrzeug dürfte der 440 Hinweis am Heck unmissverständlich auf eine Leistungssteigerung auf 440 PS hinweisen. Damit liegt er noch einmal deutlich über dem kürzlich präsentierten dÄHLer Z4 mit 408 PS.

MANHART MHZ4 440 BMW Z4

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Auch hier ist die Basis der M40i mit 340 PS Sechszylinder und Twin–Scroll–Abgas­turbo­lader. Und auch optisch hat man schon etwas Hand an den Z4 gelegt. Er steht auf den hauseigenen Manhart Concave-One-Schmiedefelgen und bekam darüberhinaus die bekannte Kriegsbemalung in matt gold. Dazu scheinbar eine Edelstahl Sportauspuffanlage mit vier großen Endrohren in schwarz (oder Carbon) und eine Tieferlegung um schätzungsweise 30 mm. Die erwähnte Leistungssteigerung rechnen wir einem Chiptuning, der Sportauspuffanlage und eventuell einer verbesserten Ansaugung zu. Wir sind gespannt wann das angekündigte kleine Aerodynamik-Paket und die Ausbaustufe 500 erscheinen wird. Sollten wir dazu erste Infos, Bilder oder Videos erhalten werdet ihr natürlich informiert. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

(Foto/s: Manhart Performance)

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch vom Tuner Manhart Performance haben wir noch jede Menge weitere Autos, folgend ein kleiner Auszug:

Heftig – Manhart GLR 700 Mercedes-Benz GLC63 AMGs

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Manhart Widebody Jeep Grand Cherokee Track Hawk

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Vorschau: BMW MHX4 & MHX3 von Manhart Performance

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Lamborghini Urus als MANHART 800 mit Carbon-Bodykit

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Mächtig – Manhart Bentley Continental Supersports 710

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

Vorschau: Manhart SV600 Velar, P600 F-Pace & RS4 Avant

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

MANHART MHZ4 440 auf Basis des 2019 BMW Z4 (G29)

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert