Dienstag , 20. Februar 2024
Menu

Maximale Power! MTM zeigt seinen Audi R8 V10 Biturbo

Lesezeit 3 Min.

Kürzlich aktualisiert am 9. September 2023 um 07:51 Uhr

Maximale Power! MTM zeigt seinen Audi R8 V10 Biturbo

MTM enthüllt den Audi R8 V10 Biturbo: Maximale Power auf vier Rädern! Wenn es um maximale Power auf vier Rädern geht, ist MTM zweifellos ein Name, der in der Welt des Tunings Respekt einflößt. Ihr neuestes Meisterwerk, der Audi R8 V10 Biturbo, ist ein wahrer Hochleistungssportwagen, der die Straßen in ein Rennparadies verwandelt. Hier sind die atemberaubenden Details:

Ein Herz aus Power

Der Audi R8 V10 Biturbo ist mit einem Fünfliter-V10 ausgestattet, der aus dem Audi RS6 stammt. Doch das ist nur der Anfang. Dank eines Doppelturboladers erreicht dieser Motor eine schwindelerregende Leistung von 802 PS und ein beeindruckendes Drehmoment von 892 Newtonmetern. Das bedeutet, dass der R8 V10 Biturbo von 0 auf 100 km/h in nur drei Sekunden beschleunigt und die 200-km/h-Marke nach unglaublichen 10,6 Sekunden erreicht. Doch das ist noch nicht alles – die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 360 km/h. Dieser Sportwagen ist ein wahrer Geschwindigkeitsdämon.

Optik und Komfort im Einklang

Neben der atemberaubenden Leistung bietet der Audi R8 V10 Biturbo auch ein beeindruckendes Erscheinungsbild. Mit einem Carbon-Bodykit und schicken Schalensitzen wird der Rennwagen zum Hingucker auf der Straße und auf der Rennstrecke. Doch diese Power und Pracht haben ihren Preis – der Audi R8 V10 Biturbo von MTM kostet mehr als 400.000 Euro. Doch für diejenigen, die die ultimative Leistung und den ultimativen Stil suchen, ist dieses Fahrzeug jeden Cent wert.

Maximale Power! MTM zeigt seinen Audi R8 V10 Biturbo

Die Königsklasse des Tunings

Der Audi R8 V10 Biturbo von MTM ist zweifellos in der Königsklasse des Tunings anzusiedeln. Mit seiner unglaublichen Leistung und seinem fesselnden Design setzt er Maßstäbe für Hochleistungssportwagen. Dieses Fahrzeug ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein wahres Monster auf der Straße. MTM hat bewiesen, dass sie in der Welt des Tunings keine Kompromisse eingehen und den Audi R8 V10 Biturbo zu einem ultimativen Supersportwagen gemacht haben.

Das sind die Details zum R8 V10 Biturbo:

  • Fünfliter-V10 aus dem Audi RS6
  • 802 PS und 892 Newtonmeter Drehmoment
  • 0-100 in drei Sekunden
  • 200-km/h nach 10,6 Sekunden
  • Topspeed über 360 km/h
  • Carbon-Bodykit
  • Schalensitze
  • Preis: Mehr als 400.000 Euro
  • (Fotos: MTM)

Update vom „05.04.2016“

Es gibt neue Informationen zum oben genannten Fahrzeug die wir Euch natürlich nicht vorenthalten können. Das R8 Monster könnt Ihr wenn Ihr wollt für Schlappe 500.000 € (568.975 $) aktuell kaufen.

  • Audi R8 V10
  • Tuning by MTM
  • Chrom poliert in Handarbeit rundum (mehr als 700 Stunden Arbeit)
  • Sitze aus Carbon (Magnolia-rotes Leder)
  • Schmiedefelgen in 9×20 zoll vorn und 12,5 x 20 Zoll hinten
  • verstärktes 6-Gang – Getriebe
  • 802PS
  • Bi-Turbo Umbau (vom RS6 C6)
  • Max. über 350 km/h
  • 0 auf 100 km/h in 3,0 Sekunden
  • 0 auf 200 km/h in 9,37 Sekunden
  • 0 auf 300 km/h in 19,42 Sekunden
  • verbreiterte Schweller
  • verstellbarer Heckspoiler
  • Frontspoilerlippe

Eventuell gibt es ja schon bald noch ein Update mit Informationen und Bildern. Sollte dies der Fall sein werden wir diese natürlich ebenfalls online stellen und Euch darüber informieren.

„Der Tuning und Styling Blog“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert