Sonntag , 26. März 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

Scaldarsi Motors – Emperor I auf Basis Mercedes-Benz Maybach S600

Und wenn Du glaubst es geht nichts mehr kommen von irgendwo die Ölscheichs her! Man mag ja meinen das oberhalb der luxuriösen Automobilbaukunst eines Mercedes-Maybach S600 mit Zwölfzylinder-Biturbo-Motor und 390 kW/530 PS nichts mehr kommen mag! Doch bereits im Juni 2015 belehrte und Brabus mit dem Maybach 900 Rocket eindrucksvoll eines besseren. Für schmale 500.000€ ist es der gewählten Kundschaft möglich mit 662 kW/900 PS ein 2,8 Tonnen Geschoss in unter 4 Sekunden auf Tempo 100 zu wuchten und erst bei 350km/h ist elektronisch Schluss. Das alles natürlich mit neuer Optik und jeglichem Schnickschnack den man sich vorstellen kann. Und nun? Nun kommt ein relativ frisches Unternehmen mit Namen Scaldarsi Motors aus Bahrain daher und stellt unsere Vermutung das beim Brabus 900 Schluss ist erneut in den Schatten.

Emperor I Tuning Brabus Scaldarsi Motors Basis Mercedes Benz Maybach S600 1 Scaldarsi Motors   Emperor I auf Basis Mercedes Benz Maybach S600

So ist der Maybach getunt

Auf Basis des oben genannten Brabus 900 entsteht nämlich der Emperor I den es nur 10 x geben wird und der mit einem Preis von mindestens 1,5 Millionen US Dollar knapp 3 x so teuer ist. Optisch ist der Emperor I ein Fahrzeug das mit dem ursprünglichen Mercedes-Maybach, abgesehen von den Scheinwerfern, so überhaupt nichts mehr gemeinsam hat. Eine komplett neue Front mit riesigem Kühlergrill und im Stoßfänger integrierten LED Tagfahrleuchten lässt den Maybach komplett eigenständig auftreten.Wer da nicht ein absoluter Autonarr ist wird niemals die Basis erraten, zumindest nicht von vorn. Das Design setzt sich auch an der Seite weiter fort denn der Emperor bekommt neue Kotflügel mit großen Luftöffnungen die sich harmonisch an die Form der Sicken in den Türen anpassen. Am Heck dominiert ein neu entwickelter Heckdiffusor und zumindest da ist der ursprüngliche Maybach wieder zu erkennen. Besonders auffällig sind noch die schätzungsweise 23 Zoll großen Alufelgen die mit 24-karätigen Gold überzogen wurden das sich auch am Rest des Wagens nahezu überall wiederfindet.

Was findest du den?
2015er Dodge Challenger SRT 392 dezent tiefer durch KW Fahrwerk

Emperor I Tuning Brabus Scaldarsi Motors Basis Mercedes Benz Maybach S600 2 Scaldarsi Motors   Emperor I auf Basis Mercedes Benz Maybach S600

Übrigens, so ganz nebenbei kann man den Innenraum mit 24 Farben für die Lederpolsterung, 24 exotischen Tierledern oder 78 Arten von Holzfurnieren aufhübschen. Das Team von Scaldarsi Motors hat den Emperor I die Tage veröffentlicht und wir freuen uns natürlich Euch die Bilder zeigen zu können. Nach der extrem umfassenden Tuning-Kur die der ursprüngliche Mercedes-Maybach über sich ergehen lassen durfte ist er kaum noch als solcher zu erkennen und dürfte wohl gefühlte 1000 x exotischer sein. Wer insgeheim schon länger den Gedanken hegt 1,5 Millionen Dollar in ein Auto zu investieren für den ist der Emperor I ganz sicher eine interessante Möglichkeit. Wir gehen davon aus das wir in Zukunft noch viel von Scaldarsi Motors hören werden denn geplant sind zum Emperor I noch der Emperor II auf Basis des Mercedes-AMG S 65 Coupe’s, der Emperor III auf Basis eines Bentley Bentayga SUV, der Emperor IV auf Basis des Mercedes-AMG G 65 und als wohl spektakulärstes Projekt der Emperor V auf Basis des nagelneuen Bugatti Chiron.

Was die weiteren Änderungen an Optik oder auch Technik betrifft haben wir uns bemüht die wichtigsten Details in Erfahrung bringen zu können. Das was dabei raus gekommen ist haben wir wie immer im unteren Teil des Beitrages in einer kleinen Zusammenfassung für Euch aufgelistet. Wenn Ihr noch mehr Änderung entdeckt die uns entgangen sind dann nutzt doch bitte unsere Kommentar-Box und teilt sie uns mit, wir übernehmen sie dann schnellstmöglich in den Artikel.

Was findest du den?
802PS im Audi A8! Der MTM Audi S8 TALLADEGA S

(Foto/s: Scaldarsi Motors)

Das sind die uns bekannten Änderungen gegenüber der Serie:

  • Name: Emperor I
  • Basis Mercedes-Benz Maybach S 600
  • komplett neue Front mit riesigem Kühlergrill (LED Tagfahrleuchten im neuen Stoßfänger)
  • neue Kotflügel mit Luftauslässen
  • extrem auffällige mehrteilige Alufelgen in schätzungsweise 23 Zoll
  • Heckdiffusor
  • Emperor I Schriftzug am Heck
  • verschiedene Goldakzente rundum (aus 24-karätigen Gold)
  • Zwölfzylinder-Biturbo-Motor mit 390 kW/530 PS ab Werk und allen hat der Brabus Rocket Optionen -> Hubraumerhöhung von 6,0 Litern auf 6,3 Liter sowie diverse weitere Arbeiten am Motor 900 nun 662 kW/900 PS
  • 3,7 Sekunden 0-100 km/h
  • 350 km/h V-Max.
  • optional komplett veredelter Innenraum (24 Farben für die Lederpolsterung, 24 exotische Tierleder, 78 Arten von Holzfurnieren)
  • 16 Außenfarben
  • Startpreis USD $ 1,5 Mio. (RM 5.990.775)
  • limitiert auf 10 Stück
  • Tieferlegung (Sportfedern, Gewindefedern, Sportfahrwerk, Gewindefahrwerk, Airride-Luftfahrwerk, bei serienmäßigen Luftfahrwerk eventuell mittels Anpassung der Elektronik – nähere Infos dazu liegen nicht vor)
  • abgedunkelte/getönte Scheiben
  • Sportauspuffanlage (Soundmanagement für den Sportauspuff mittels Knopfdruck einstellbar)
  • weitere Fahrzeuge des Tuners: Emperor II (Mercedes-AMG S 65 Coupe), Emperor III (Bentley Bentayga), Emperor IV (Mercedes-AMG G 65) und Emperor V (Bugatti Chiron)

Wir sind uns sicher das wir in den nächsten Wochen noch ein paar Informationen und ganz bestimmt auch neue Bilder und Videos erhalten werden. Sobald dies der Fall ist werden wir den Beitrag natürlich ergänzen und Euch darüber informieren.

Was findest du den?
1984er Audi SPORT QUATTRO für Schlappe 347.000€ verkauft

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.
Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein: ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMW, CADILLAC, CHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIA, DAEWOO, DODGE, FIAT, FORD, HONDA, HYUNDAI, INFINITI, ISUZU, JAGUAR, JEEP, KIA, LANCIA, LANDROVER, LEXUS, MASERATI, MAZDA, MERCEDES, MINI, MITSUBISHI, NISSAN, OPEL, PEUGEOT, PORSCHE, RENAULT, SAAB, SEAT, SKODA, SMART, SUBARU, SUZUKI, TATA, TOYOTA, VAUXHALL, VOLVO, VW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

Auch cool oder...?

Soundcheck McLaren 570 GT mit Fi Sportauspuff 310x165 Video: Soundcheck   McLaren 570 GT mit Fi Sportauspuff

Video: Soundcheck – McLaren 570 GT mit Fi Sportauspuff

Das sind die Änderungen am McLaren 570 GT: FI Komplettauspuffanlage (Klappenendschalldämpfer, doppelte Endrohre, Downpipe) Tuning by PP-Performance Sollten …

BMW M4 F82 GTRS4 Vorsteiner Widebody Folierung Tuning 4 310x165 Mehr geht nicht   Vorsteiner GTRS4 Bodykit am BMW M4

Mehr geht nicht – Vorsteiner GTRS4 Bodykit am BMW M4

Möchte man das BMW M4 F82 Coupé so richtig extrem verändern greift man entweder zum …

Goldene Vossen VPS 305T Felgen Mercedes Benz SLS AMG Bodykit Tuning 4 310x165 Goldene Vossen VPS 305T Felgen am Mercedes Benz SLS AMG

Goldene Vossen VPS-305T Felgen am Mercedes Benz SLS AMG

Spektakuläre Flügeltüren, ein dicker 6,2 Liter V8 mit maximal 631PS & 635NM Drehmoment, egal welches Modell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.