Montag , 15. April 2024
Menu

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Lesezeit 4 Min.

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Seit einigen Jahren gibt es nun das zweitstärkste AMG-Modell der C-Klasse auch als Cabrio. Das Mercedes-AMG C43 AMG Cabrio (A205) leistet in der Variante als VorFacelift 367 PS & 520 NM und wurde nun vom Tuner Domanig Autodesign deutlich modifiziert. Übrigens hat Mercedes erst kürzlich nach Limousine und T-Modell auch das Coupé und das Cabrio geliftet. Hauptsächliche Merkmale sind mehr Assistenzsysteme, ein Bildschirm-Cockpit und eine Leistungssteigerung auf 390 PS. Das Team von DOMANIG hat es aber geschafft, dass sogar das VorFacelift-Modell am Ende mehr Leistung hat als die ganz aktuelle Variante. Das “DOMANIG C43S Cabriolet” stemmt beachtliche 435 PS & 630 NM Drehmoment auf die Kurbelwelle und sorgt damit dafür, dass es in nur 3,9 Sekunden auf 100 km/h geht.

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Die Höchstgeschwindigkeit des Stuttgarters wird ebenfalls angehoben und ist nun elektronisch auf 285 km/h begrenzt. Das Highlight des Fahrzeugs ist unserer Meinung nach aber der Radsatz in Kombination mit vielen Bauteilen der Edition 1. Beim Radsatz gab es wunderschöne 3-teilige DOMANIG Forged 10 negative Spoke Felgen mit einem Felgenstern in Wagenfarbe und einem polierten Außenbett. Die Dimensionen der Felgen sind an der Vorderachse 9 × 20 Zoll mit 245/30 ZR20 Pirelli Nero GT Reifen und die Hinterachse bekam stattliche 11 × 20 Zoll Schlappen mit 295/25 ZR 20 Pirelli Nero GT Reifen.

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Der Radsatz sitzt absolut passgenau im Radkasten und dies verdankt der C43 den Seriendämpfern (Ride Control) in Kombination mit einem Gewindefedernsatz von KW Automotive. Das System ermöglicht eine Tieferlegung um 30-35 mm und erhält zeitgleich alle serienmäßigen Fahrwerkseinstellungen (Comfort, Sport, Sport+) die der Fahrer per Knopfdruck anwählen kann. Und damit beim Einfedern die Reifen nicht an den Kotflügeln schleifen wurden die Kotflügel ohne Lackarbeiten nachträglich rundum aufgeweitet. Ein Eyecatcher den man durch die kleinen Schlitze der Felgen erkennen kann ist übrigens die rot lackierte AMG Bremsanlage.

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Und wie bereits erwähnt ist die Karosserie mit Bauteilen des exklusiven Sondermodells „Edition 1“ bestückt. Vorn gab es die Frontlippe mit Zusatzlippe in Glutrot und auch die Luftschachtleiste stammt von der Edition. Weiter geht es mit Seitenschwellern, der Heckstoßfänger Luftauslassblende sowie dem sportlichen Heckdiffusor. Kleine Details wie die glänzend schwarz lackierten A-Säulen oder die in Wagenfarbe lackierten Scheiben,- Verdeckdeckelleisten runden in Kombination mit einem DMONANIG C43s Schriftzug über das Fahrzeug den optischen Auftritt perfekt ab.

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Und eine kleine Änderung hat es auch im Interieur gegeben denn hier hat man das Werkslenkrad auf die Optik des C63 Lenkrades umgebaut und so erfreut sich der Fahrer nun an einem Gradsteller in rot sowie einer Lenkradspange mit AMG Logo. Sollten wir noch mehr Details zu den Änderungen erhalten gibt es natürlich, wie immer, ein Update für diesen Bericht. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

(Foto/s: Domanig Autodesign / Karsten Werner / Light-Artist )

Das sind die Änderungen am Mercedes-AMG C43 Cabriolet:

  • Name: “DOMANIG C43S Cabriolet”
  • Leistungssteigerung auf 435 PS & 630 NM Drehmoment
  • 3,9 Sekunden auf 100 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit 285 km/h
  • Radsatz 3-teilige DOMANIG Forged 10 negative Spoke Felgen in weiß (poliertes Außenbett, Dimensionen Vorderachse 9 x 20 Zoll mit 245/30 ZR 20 Pirelli Nero GT Reifen, Hinterachse 11×20 Zoll mit 295/25 ZR 20 Pirelli Nero GT Reifen)
  • Tieferlegung mittels überarbeiteten Seriendämpfern (Ride Control) – Gewindefedernsatz von KW Automotive (-30-35 mm)
  • Kotflügel ohne Lackarbeiten nachträglich aufgeweitet
  • rot lackierte AMG Bremsanlage
  • „Edition 1“ Frontlippe mit Zusatzlippe in Glutrot, Luftschachtleiste, Seitenschwellern, Heckstoßfänger Luftauslassblende, Heckdiffusor
  • schwarz lackierte A-Säulen
  • in Wagenfarbe lackierte Scheiben,- Verdeckdeckelleisten
  • DMONANIG C43s Schriftzug über das Fahrzeug
  • C63 Style Lenkrad (Gradsteller in rot, Lenkradspange mit AMG Logo)
  • eventuell eine Sportauspuffanlage (nähere Infos dazu liegen nicht vor)

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch von Domanig Autodesign haben wir noch einige andere Fahrzeuge, folgend ein kleiner Auszug:

Domanig Autodesign – Mercedes C63 AMG mit 730PS

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

Domanig Autodesign schraubt am neuen Mercedes AMG GT

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

780PS / 960NM & 330KM/H – Domanig Mercedes AMG GT R

Mercedes-AMG C43 Cabriolet von Domanig Autodesign

C43 CABRIOLET MIT 435 PS

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.
Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert