Montag , 27. Mai 2024
Menu

Mercedes S 500 L (W222) mit Cor.Speed Deville Alus & Tieferlegung!

Lesezeit 2 Min.

Im Bereich der Luxusautos sind es oft die Details, die den Unterschied machen. Ein Beispiel dafür ist dieser Mercedes S 500 L, der trotz seiner „Basisausführung“ als „AMG-Modell“ verwechselt werden könnte. Das ist dem Umbau durch Kevin M. zu verdanken, der seinem Wagen ein AMG-ähnliches Aussehen mit originalgetreuen Teilen verliehen hat. Was auf den ersten Blick als S 63 AMG erscheint, ist tatsächlich ein modifizierter S 500 in der Langversion. Die Individualisierung geht aber über die bloße Optik hinaus. Eine wesentliche Rolle spielen die Cor.Speed Deville Alus, die speziell für große Limos und SUVs konzipiert sind. Die Felgen haben die Größe 9,5×22 Zoll vorn und 10,5×22 Zoll hinten und sind im glanzschwarzen Finish gehalten, das nahtlos zum dunklen Farbschema passt.

Mercedes S 500 L auf Cor.Speed Alus

Mercedes S 500 L (W222) mit Cor.Speed Deville Alus & Tieferlegung!

Und die Reifen im Format 255/30R22 und 295/25R22 fügen sich ebenso nahtlos ein. Und ein weiteres Highlight sind die goldenen Bremssättel, die hinter den mächtigen Alus hervorblitzen. Sie sind inspiriert von den Carbon-Keramik-Bremsanlagen, die oftmals in AMG-Modellen zu finden sind. Zudem hat der „S“ eine deutlich verringerte Bodenfreiheit, dank elektronischen Tieferlegungsmodul fürs Luftfahrwerk, was ihm eine aggressivere Optik verleiht. Durch die Mods wird der S 500 L zum Blickfang, der sowohl die Eleganz seiner Klasse bewahrt als auch einen sportlichen Charakter demonstriert.

Mercedes S 500 L (W222) mit Cor.Speed Deville Alus & Tieferlegung!

weitere thematisch passende Beiträge

JMS VW Golf VI GTI: Tuning mit Bodykit und schicken Alus!

Mercedes S 500 L (W222) mit Cor.Speed Deville Alus & Tieferlegung!

Klassiker neu interpretiert: JMS Tuning für den VW Golf IV!

Mercedes S 500 L (W222) mit Cor.Speed Deville Alus & Tieferlegung!
Mercedes S 500 L (W222) mit Cor.Speed Deville Alus & Tieferlegung!
Bildnachweis / Quelle: JMS Fahrzeugteile
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert