Mittwoch , 30. September 2020

Mopar tunt den Dodge Challenger

Wie macht man ein Musclecar muskulöser? Indem man es zu Mopar schafft. Der US-Tuning-Spezialist verpasst dem auf 500 Exemplare Limitierten Amerikaner ein Bodykit und sorgt so für einen breiten Auftritt. Damit auch der Vortrieb nicht zu kurz kommt sorgt unter der Haube ein 5,7l V8 für ordentlich Power.

(Foto: Dodge)
Der Ami kann auch mit einem manuellen Sechsganggetriebe bestellt werden anstatt der Fünfgang-Automatik. Kostenpunkt sind dann mindestens 29.933€. Schönes Detail ist der Schalthebel der in Form einer Pistole erscheint. Die Luftzufuhr ist dank der neuen Haube mit deutlich größerem Lufteinlass optimiert und der 5,7l V8 kann besser atmen.

Für Rennsport Feeling ist auch gesorgt, an der Haube befinden sich rechts und links Schnellverschlüsse, und unter der Haube wurde eine Domstrebe verbaut die sich auch im Kofferraum wiederfindet. Laut Mopar ist das Fahrverhalten des Amerikaners dann noch einmal besser. Die verbauten schicken 20 Zoll Räder in schwarz tragen ebenfalls einen Teil dazu bei.

Das Design wurde von Mopar durch eine „Kriegsbemalung“ und einem verchromten Kühlergrill verbessert. Den Mopar Dodge Challenger gibt es nur in der Farbe Brilliant Black. Kombiniert werden kann dieser Lack mit Akzentfarben in Blau, Rot und Silber. Im Tuningpaket enthalten ist das Mopar Emblem auf Motorhaube, Tankdeckel und der Flanke des Challenger.

Mopar Dodge Challenger 7 Mopar tunt den Dodge Challenger

Auch der Innenraum wird umgestylt. Die Sitze tragen exclusives Leder und das Lenkrad trägt die Optik eines Baseballs. Um der Exklusivität gerecht zu werden ist im Innenraum eine Plakette mit der Seriennummer des Wagens angebracht.

Finanzierung Smava tuningblog1 Mopar tunt den Dodge Challenger

youtube tuningblog.eu  Mopar tunt den Dodge Challenger



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.